1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

„Es ist genügend Bier da“: In Mellen wird ab Samstag Schützenfest gefeiert

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Die Bierprobe ist erfolgt, das Schützenfest in Mellen kann beginnen. Hier steht das noch amtierende Königspaar Christian und Sabine Becker am Zapfhahn.
Die Bierprobe ist erfolgt, das Schützenfest in Mellen kann beginnen. Hier steht das noch amtierende Königspaar Christian und Sabine Becker am Zapfhahn. © Kolossa, Julius

„Es ist genügend Bier da, und das Bier schmeckt“, sagten Sabine und Christian Becker, Mellens noch amtierendes Schützenkönigspaar, bei der traditionellen Bierprobe der Bruderschaft St. Hubertus im Vorfeld des Schützenfestwochenendes.

Die Bierprobe fand am Donnerstag vor der Schützenhalle statt. Der Hofstaat, der Vorstand und das Offizierskorps der Mellener Schützen sowie alle Helfer, die in den vergangenen Tagen die bunten Schützenfähnchen im Dorf aufgehängt hatten, waren eingeladen. So war schon an diesem Abend viel los auf dem Schützenplatz.

Alexander Drees, Schriftführer der St.-Hubertus-Schützen, sagte: „Wir freuen uns darauf, unser Schützenfest ausrichten zu dürfen, haben alles dafür Erforderliche in die Wege geleitet.“ Auch für die Mellener Schützen ist es coronabedingt das erste Festwochenende seit 2019. Der Hofstaat hat die Halle gesäubert. Schausteller Martin Nowak hat sein Fahrgeschäft und seine Buden aufgebaut. Am Donnerstag spendierte er allen Besuchern eine Stunde lang Freifahrten. „Auch die mobile Vogelstange ist da, und Stephan Honert hat den Aar für das Vogelschießen am Montag gebaut“, so Drees. Das Thekenteam um Olaf Keul steht bereit, das Schützenvolk zu bedienen.

Ab Samstagnachmittag „ist nur noch Party angesagt“

Langzeit-Schützenkönig Christian Becker sagte mit Blick auf den Ausfall der Schützenfestsaisons 2020 und 2021: „Das Schützenfest ist nur um drei Jahre verschoben worden – es muss nicht neu erfunden werden.“ Er und seine Frau und Schützenkönigin Sabine wissen. „Am Samstag ab 16.30 Uhr ist nur noch Party angesagt.“

Doch zum Festprogramm gehört auch Besinnlichkeit. Ab 18.30 Uhr findet das Schützenhochamt mit Präses Pater Pius statt. „Bei schönem Wetter auf der Wiese vor der Kirche“, sagte Alexander Drees. Danach folgt die Ehrung der Gefallenen, dann geht es in die Schützenhalle. „Bis 20 Uhr ist der Eintritt frei. Für alle amtierenden Königspaare aus dem Balver Stadtgebiet ist der Eintritt komplett frei. Für die anderen Gäste kostet er pro Person 5 Euro“, sagte Drees. Ab 20 Uhr findet der Große Zapfenstreich auf dem Sportplatz statt.

Schützenfestsaison in Balve endet

„Lasst uns miteinander feiern und Spaß haben“, ruft Schützenkönig Christian Becker alle Mellener und sonstigen Balver zum Mitfeiern auf. Denn mit dem Festwochenende der St.-Hubertus-Bruderschaft endet traditionell die Schützenfestsaison in der Hönnestadt.

Auch interessant

Kommentare