Reitturnier im Orletal

Erster Tag beim Optimum: Funktionierendes Konzept, zufriedene Besucher

Gute Stimmung herrschte bei Leo Kauertz, Peter Bachmann und „Keke“ (von links): Sie besuchten das Optimum am ersten der vier Turniertage.
+
Gute Stimmung herrschte bei Leo Kauertz, Peter Bachmann und „Keke“ (von links): Sie besuchten das Optimum am ersten der vier Turniertage.

Daumen hoch für das Balve Optimum: Die begrenzte Zahl an Besuchern, die an Fronleichnam den Reitsportklassiker im Orletal besuchten, waren mit dem, was sie von der Tribüne aus zu sehen bekamen, augenscheinlich zufrieden.

Wocklum – Genau so glücklich zeigten sich die Helfer, die alles taten, um einen reibungslosen Ablauf des ersten Turniertages zu gewährleisten. Die Angebote im VIP-Bereich und auch auf der Flaniermeile wurden bereits gut angenommen.

Dort hatten Gäste die Möglichkeit, zum Beispiel Pferdezubehör zu kaufen oder einen Kaffee in der Sonne zu trinken. „Es ist deutlich ruhiger als in den vergangenen Jahren“, sagte Rainer Skrubel, der sich bereits seit sechs Jahren in verschiedenen Funktionen bei der Veranstaltung einbringt.

Am Donnerstag war er Aufseher und konnte daher die Besucher – zugelassen sind wegen der Pandemie lediglich eine begrenzte Zahl an Zuschauern – beobachten: „Die Stimmung ist gut.“

Trotz Corona-Bedingungen: Reitturnier Optimum an Fronleichnam gut besucht

Nur Getestete, Genesene und Geimpfte durften aufs Gelände: Dennoch wurde das Reitturnier Optimum in Balve, das an Fronleichnam in kleinerem Rahmen stattfand, gut besucht.
Nur Getestete, Genesene und Geimpfte durften aufs Gelände: Dennoch wurde das Reitturnier Optimum in Balve, das an Fronleichnam in kleinerem Rahmen stattfand, gut besucht.
Nur Getestete, Genesene und Geimpfte durften aufs Gelände: Dennoch wurde das Reitturnier Optimum in Balve, das an Fronleichnam in kleinerem Rahmen stattfand, gut besucht.
Nur Getestete, Genesene und Geimpfte durften aufs Gelände: Dennoch wurde das Reitturnier Optimum in Balve, das an Fronleichnam in kleinerem Rahmen stattfand, gut besucht.
Trotz Corona-Bedingungen: Reitturnier Optimum an Fronleichnam gut besucht

Das bestätigte Familie Hammecke aus Garbeck, die sich freute, dass trotz Corona das Optimum bis Sonntag doch noch für einige Zuschauer live vor Ort erlebbar ist.

Frank Hammecke, der auch für seine Frau Simone und Tochter Valentina sprach, sagte: „Es tut gut, mal wieder etwas Atmosphäre zu spüren.“ Viele Eindrücke nahm das Trio von der Veranstaltung mit nach Hause.

Schnelltests vor Ort

Einen ruhigen Dienst am ersten der vier Turniertage verbrachten die Security-Kräfte Carlos Gonzalez und Nikita Rode. Die Leute verhielten sich diszipliniert, berichteten sie. Niemand habe sich über die längere Wartezeit am Eingang beschwert.

Dort müssen die Besucher nachweisen, dass sie negativ auf das Coronavirus getestet, genesen oder geimpft sind. Einige ließen sich am Donnerstag auch vor Ort testen. Das eigens eingerichtete Corona-Testzentrum wurde gut angenommen.

„Feldstudien“ für die Landpartie

„Solch ein Testzentrum wird es auch bei der Herbstlichen Landpartie vom 30. September bis 3. Oktober rund um das Schloss Wocklum geben“, verriet Rainer Timpe. Der Landpartie-Veranstalter macht während des Optimums „Feldstudien“, um neue Impulse für seine eigene Veranstaltung zu bekommen.

„Ich kann einiges optimieren“, meinte Timpe. Er hat schon vorgeplant für den Herbst: 150 Aussteller haben ihm für sein Event bislang zugesagt. „Wir hatten von Schlossherrn Jakob Graf von Landsberg-Velen die Zusage, vom 24. bis 27. Juni unsere Sommerliche Landpartie nachzuholen. Doch wir haben abgesagt, weil die Unsicherheiten zu groß sind.“ Timpe setzt darauf, dass es in drei Monaten mehr Klarheit gibt.

Die Optimum-Veranstalter jedenfalls legen dieser Tage die Messlatte hoch. Der Reitsportklassiker ist einmal mehr hervorragend organisiert und bietet, wenn auch deutlich weniger Zuschauern als zu Vor-Corona-Zeiten, ein attraktives Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare