Ingenieure planen Abriss

Erster Schritt zum Bau der B229n vielleicht noch dieses Jahr

Die alten Gebäude der Firma Stockmeier (links) sollen abgerissen werden. An dieser Stelle wird zukünftig die neue B229 verlaufen.
+
Die alten Gebäude der Firma Stockmeier (links) sollen abgerissen werden. An dieser Stelle wird zukünftig die neue B229 verlaufen.

Beim Bau der neuen Bundesstraße 229 nördlich von Balve könnten noch in diesem Jahr die ersten Schritte erfolgen. Der Landesbetrieb Straßen.NRW bereitet jedenfalls eine Maßnahme vor, die vor dem eigentlichen Straßenbau erledigt werden muss.

Balve ‒ Jetzt wird in die Tat umgesetzt, was Straßen.NRW bereits im Juni angekündigt hat: Ein Ingenieurbüro erarbeitet seit einigen Tagen ein Abbruchkonzept für die Gebäude der Firma Stockmeier. „Die Firma zieht ihre Gebäude leer, an deren Stelle die B 229 n verlaufen soll“, teilte Straßen.NRW-Pressesprecher Andreas Berg am Freitag auf Nachfrage mit. „Und jetzt lassen wir ein Konzept erstellen, ob und in welchem Umfang Schadstoffe entsorgt werden müssen.“

Im Sommer sollen die Abbrucharbeiten ausgeschrieben werden, so dass noch in diesem Jahr mit den ersten Arbeiten begonnen werden solle, sagte Berg. „Wie lange der Abbruch dauern wird, hängt davon ab, ob wir grob oder doch vielmehr nur filigran abreißen können.“ Die auf dem Stockmeier-Gelände noch verlaufenden Starkstrom- und Wasserleitungen müsse der Energie-Versorger und die Stadt Balve neu verlegen. „Parallel zu diesen Überlegungen laufen die Planungen für die Ortsumgehung weiter“, erklärte Berg.

Neue Straße kostet 10 Millionen Euro

Die Firma Stockmeier wird derweil den Betrieb in den angrenzenden Steinbruch verlegen. Und dann wird irgendwann der Straßenverkehr zwischen Sanssouci und Helle durch den alten Betrieb und durch zwei Kreisverkehren mit 36 und 45 Metern Durchmesser fließen.

1,2 Kilometer lang ist diese zehn Millionen Euro teure Umleitung, deren Bau Straßen.NRW im Auftrag des Bundes vornimmt; fünfeinhalb Millionen Euro kostete allein der Grundstückskauf. Mit der B 229 n geht einher, dass der Ortsteil Sanssouci von Volkringhausen aus nicht mehr direkt erreichbar sein wird. Die Anbindung erfolgt dann über die Helle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare