Der Weg zur ersten Balver Verbundschule

+
Die Grundschule Langenholthausen bleibt erhalten, wird aber von Balve aus geleitet. ▪

BALVE ▪ Der Rat der Stadt Balve hat in seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen, die Grundschule Langenholthausen am Ende des Schuljahres aufzulösen und danach als Teilstandort der Grundschule Balve zu führen. Mit der Entscheidung endete eine lange politische Debatte und das Ringen um einen selbstständigen Erhalt der Schule mit der Schulaufsicht.

Fachbereichsleiter Michael Bathe wird nun die Bezirksregierung anschreiben und ihr den Ratsbeschluss mitteilen. Dort wird auch die Bildung eines Grundschulverbunds beantragt. Er ist sicher: „Die Genehmigung werden wir bekommen.“ Im Oktober werden die Schulkonferenzen tagen. Sie müssen laut Schulgesetz beteiligt werden. Allerdings können sie den Entschluss lediglich zur Kenntnis nehmen. Außerdem plant die Stadtverwaltung Gespräche mit den Schulleitern. Denn wenn die Anmeldungen der neuen Grundschüler vom 8. bis 11. November laufen, solle in Elterngesprächen über die Neuerungen informiert werden. Auch eine Infoveranstaltung ist denkbar, so Bathe. ▪ acn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare