Zwillingsbruder des Ex-Königs besteigt Thron

Auch die Erwachsenen kamen in der Eisborner Schützenhalle auf ihre Kosten.

EISBORN ▪ Ein weiteres Jahr bleibt die Eisborner Kinderkönigskette im Besitz der Familie Schlünder: Der neunjährige Paul durfte die Kette am Sonntag als Nachfolger seines Zwillingsbruders Lukas in Empfang nehmen. Kinderkönigin ist die achtjährige Amrei Kleinkes. Für die Mädchen und Jungen war das Schießen der Höhepunkt des Erntedankfestes.

Begonnen hatte dieses mit der Messfeier in der Schützenhalle. Pastor Stefan Siebert und Diakon Wilhelm Grothe segneten dabei die von den Kindern mitgebrachten Erntegaben. Nach einem kurzem Umbau, bei dem das Karussell und das Trampolin aufgestellt wurden, konnte dann der Frühschoppen beginnen. Und weil die St. Antonius-Schützen als Ausrichter des Erntedankfestes auch eine reichhaltige Speisenkarte zusammengestellt hatten, konnte so manche Küche zur Mittagszeit zu Hause kalt bleiben.

Die Kinder hatten auf dem Trampolin, beim Karussellfahren und beim Schießen mit dem Lasergewehr ihren Spaß, und sahen dem für 15 Uhr angesetzten Vogelschießen erwartungsvoll entgegen. Dies wollten sich auch die Erwachsenen nicht entgehen lassen, die Kaffee und Kuchen genossen, während der Frauenchor Eisborn den Nachmittag musikalisch bereicherte. Die Sängerinnen, die sich seit langem auf ihren Auftritt beim Internationalen Chorfestival in Barcelona (17 bis 21. Oktober) vorbereiten, unterhielten mit den drei Liedern, mit denen sie in Spanien um Gold, Silber oder Bronze antreten werden: „Singing in the rain“, „Ist‘s raining men“ und „Let‘s dance“. Sie erhielten viel Beifall – und vom heimischen Publikum sofort „Gold“.

Beim Kinderkönigsschießen waren es 13 Mädchen und Jungen, die mit der Armbrust auf den sechsteiligen Vogel anlegten. Nach 32 Minuten stand dann mit Paul Schlünder der neue König fest. Er und seine Regentin Amrei werden für die Kinder beim nächsten Schützenfest im Festzug mitmarschieren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare