500 Euro für die Balver Heimwacht

Mike Kernig (Sparkasse) und Simone Benninghaus (SV) überreichten Werner Ahrens den Erlös des SV-Jubiläums.

WERDOHL/BALVE ▪ 500 Euro sind beim Fest zum 125. Geburtstag des Süderländer Volksfreunds Ende Oktober für die Balver Heimwacht zusammengekommen.

Mike Kernig, Vorstand der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis und SV-Redakteurin Simone Benninghaus überbrachten dem Vorsitzenden der Balver Heimwacht, Werner Ahrens, die gute Nachricht. Einen Teil der Summe – 125 Euro – hatte die Sparkasse zum Jubiläum gespendet. Der Erlös des SV-Glücksrades, das sich am 28. Oktober auf dem Werdohler Brüninghaus-Platz drehte, kommt der Heimwacht ebenso zu Gute wie die Einnahmen, die an der historischen Druckpresse erzielt wurden. Hier konnten sich die Geburtstagsgäste des Süderländers bei dem Fest Stadtansichten und Bierdeckel mit nostalgischen Motiven aus Werdohl, Neuenrade und Balve bedrucken lassen. Die Balver Heimwacht kann das Geld gut gebrauchen, es soll für das neue Buch „Städte, Dörfer, Höfe, Bürger, Kötter und Plöger“ verwandt werden, das beim Weihnachtsmarkt am zweiten Advent verkauft werden soll. - Volker Heyn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare