Erlös geht an Kinder- und Jugendhospiz

Biertrinken für den guten Zweck: Sänger sammeln Kronkorken

+
Wolfgang Baumeister und Thomas Dodt sammeln Kronkorken. Zur Vollansicht des Fotos klicken Sie bitte oben rechts.

Volkringhausen – Kronkorken hauptsächlich von Bierflaschen landen in Volkringhausen nicht in der grauen Tonne, sondern werden für den guten Zweck gesammelt. Dafür hat Wolfgang Baumeister gesorgt.

Der Sangesbruder und einer der stellvertretenden Chorleiter im Meisterchor MGV Cäcilia Volkringhausen brachte die Kronkorken-Sammelaktion von seinem Segelclub Sorpesee Iserlohn mit. 

„Dort kamen in fünf Jahren 31,7 Tonnen zusammen, die wiederverwertet wurden, und deren Erlös in Höhe von 4779 Euro dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Unna zugute kam“, schilderte er unserer Redaktion, dass die Verschlüsse, die mit dem Öffnen der Flasche ihren Wert verlieren, danach eigentlich immer noch wertvoll sind.

Die Idee stellte er dem MGV Cäcilia vor sechs Monaten vor - und seitdem machen Kronkorken die Runde. Sogar aus Hamburg bringen ehemalige Volkringhausener bei ihren Heimatbesuchen diese handlichen Metallteilchen mit.

„Bisher kamen 80 Kilogramm zusammen“, stellte Wolfgang Baumeister die Halbjahresbilanz vor, die sich sehen lassen kann. „Säcke- und eimerweise bringe ich diese zu unseren regelmäßigen Treffen im Segelclub.“ 

Ein neuer Eimer kam beim Dorffest am Freitag dazu, in den die Kronkorken nach und nach hinein wanderten.

Stolz auf diese Aktion ist Thomas Dodt, Vorsitzender der Sänger, der, wie alle im MGV, seinen Beitrag dazu leistet. „Kronkorken sammeln kostet nichts“, weiß er, der auch bei Feiern die Augen aufhält, dass diese Verschlüssen nicht weggeworfen werden. 

Wolfgang Baumeister: „Eine tolle Sache, hinter der das Dorf steht – wir machen weiter.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare