Entscheidung über Vermögen

+
Im Rahmen der außerordentlichen Hauptversammlung soll auch über die weitere Nutzung der vereinseigenen Hütte entschieden werden. Der Verein soll sich am 4. Oktober auflösen.

Eisborn -  Acht Tagesordnungspunkte sollen im Rahmen der außerordentlichen Hauptversammlung der SGV-Abteilung Eisborn am Freitag, 4. Oktober, um 20 Uhr im Wanderheim behandelt werden.

Von Julius Kolossa

Wichtigstes Thema wird in der kommenden Woche die „Beschlussfassung über eine Auflösung des SGV-Eisborn e.V.“ sein. Stellvertretend für den Vorstand lädt der kommissarische Vorsitzende Hubert Peters alle Mitglieder zu diesem wahrscheinlich letzten Treffen ein.

Lange Zeit war es eher ruhig rund um die SGV-Abteilung des Balver Bergdorfes. Dann geriet die Gruppe in den Fokus der Öffentlichkeit: Interne Streitigkeiten, Austritte mehrerer Vorstandsmitglieder und schließlich der Rücktritt des gesamtes Vorstandes sorgten für Negativ-Schlagzeilen.

Schwierigkeiten bereitete den Verantwortlichen auch die Kassenprüfung, als die Kassiererin ihre Arbeit niederlegte. Hubert Peters, der kommissarische Vorsitzender der Wanderer, leitete die letzte ordentliche Jahreshauptversammlung, die Ende Juli stattfand. Und Peters kümmert sich bisher um die Belange des Vereins. Die Auflösung selbst soll von zwei Liquidatoren übernommen werden. Formell wird laut Plan anschließend über eingegangene Anträge beschlossen, abschließend steht noch „Verschiedenes“ auf der Tagesordnung.

Ein wichtiger Punkt wird am 4. Oktober noch die Entscheidung über die „Verwendung des Vereinsvermögens“ nach Paragraph neun der Vereinssatzung sein. Die vom Vorstand beschlossene Neufassung sieht diesbezüglich vor, dass das Vermögen bei der Auflösung des Vereins einem anderen gemeinnützigen Verein aus Balve-Eisborn zugeführt wird. Laut Beschluss hat der Heimatverein Eisborn/Asbeck Vorrang bei der Übernahme des Vereinsvermögens. In diesem Zuge müssen die SGV-Mitglieder zudem über die weitere Nutzung des Wanderheims entschieden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare