1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Eisenbahnfreunde wollen alten Postwagen restaurieren

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Auch langjährige Mitglieder ehrte Vorsitzender Markus Hüsken (Vierter von links) am Freitagabend im Rahmen der Versammlung: (von links) Michael Schmid, Axel Bertram, Maria Horvaticund Björn Christoffel.
Auch langjährige Mitglieder ehrte Vorsitzender Markus Hüsken (Vierter von links) am Freitagabend im Rahmen der Versammlung: (von links) Michael Schmid, Axel Bertram, Maria Horvaticund Björn Christoffel. © Kolossa, Julius

Durchstarten nach der Corona-Pause wollen die Eisenbahnfreunde Hönnetal. Die Weichen dafür wurden während der Jahreshauptversammlung, die am Freitag im Vereinsheim in Binolen stattfand, gestellt.

„Der 29. April war vor 37 Jahren unser Gründungsdatum“, erläuterte Vorsitzende Markus Hüsken die Terminierung der Versammlung. „Am 29. April 1985 trafen sich 22 Interessierte im Haus Drei Könige, um die Eisenbahnfreunde Hönnetal zu gründen.“ Inzwischen zählt der Verein, der sich für den Erhalt der Hönnetalbahn von Neuenrade über Balve nach Fröndenberg einsetzt, 454 Mitglieder. Und diese halten auch in der Pandemie dem Verein die Treue. So gab es in den vergangenen Jahren keinen Einbruch der Mitgliederzahl.

Freuen durften sich die Eisenbahnfreunde zuletzt über Rang zwei bei der Verleihung des Heimatpreises Märkischer Kreis. Bei der Heimatpreisverleihung der Stadt Hemer landeten die Eisenbahnfreunde auf Rang drei. Markus Hüsken verriet in diesem Zusammenhang: „In diesem Jahr soll unser Postwagen restauriert werden. Gespräche mit einem Graffitikünstler haben bereits stattgefunden, um unsere vor etwa 20 Jahren getätigte Anschaffung optisch aufzuwerten.“ Dies soll im Herbst stattfinden.

Mehrere Veranstaltungen in Planung

Vorher, am 20. August, wird es ein Sommerfest rund um den Bahnhof in Binolen geben. Wie bei den vergangenen Veranstaltungen soll auch dieses Mal eine Wanderung durch das Hönnetal eingebunden werden. „Das 110-jährige Bestehen der Hönnetalbahn in diesem Jahr wollen wir mit einem Tag der offenen Tür im September oder Oktober feiern“, sagte Hüsken. Eventuell fahre dann ein historischer Sonderzug. Stattfinden sollen in diesem Jahr an Heiligabend wieder die Fahrten des Weihnachtsmanns mit der Hönnetalbahn. 2020 und 2021 war dieses bei Kindern beliebte Event coronabedingt ausgefallen. Und auch die Modellbahnausstellung in Binolen zwischen den Jahren soll wieder stattfinden.

Gedankt wurde Bettina Friedrich, Friedbert Haringhaus und Gerd Humme für deren Engagement im und um das Binoler Vereinsheim. Geehrt wurden treue Mitglieder für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft: Maria Horvatic, Michael Schmid, Björn Christoffel und Axel Bertram, Margarete Leniger, Joachim Nikolayczyk, Friedel-Hans Deimann, Hans-Albert Brenner und Holger Knackstedt.

Auch interessant

Kommentare