Einstiges Haus Schulte: Abriss geplant

+
Geht es nach Heike Guth-Mindhoff sollen an der Mendener Straße Wohnhäuser entstehen.

Volkringhausen -  „Diese Ruine muss weg“, sagt dieBalverin Heike Guth-Mindhoff. Wie viele andere Volkringhausener beklagt sie den Zustand des ehemaligen Hauses Schulte (zuletzt „Zorbas“) an der Mendener Straße.

Die Immobilienmaklerin HeikeGuth-Mindhoff nahm deshalb Kontakt mit dem Eigentümer der 3300 Quadratmeter großen Gesamtfläche auf. Sie vereinbarte mit ihm und der Firma Helma-Massivhäuser acht Eigenheime anzubieten. Die Firma Helma-Massivhaus soll diese errichten, während Heike Guth-Mindhoff den Kontakt mit potentiellen Neu-Volkringhausenern herstellt.

Energieeffiziente Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften ab 196 000 Euro auf bis zu 400 Quadratmeter großen Grundstücken sind dort vorgesehen, wie die Maklerin berichtet.

Als gebürtige Balverin kennt Heike Guth-Mindhoff die Geschichte des einstigen Gasthofs, den einst der griechische Wirt Ilias mit seiner Familie viele Jahre führte, gut. Plötzlich waren die Pächter dann weg, das Haus stand leer und verfiel immer mehr.

„Ursprünglich hatte die einstige Eigentümergemeinschaft geplant, hier Mietwohnungen entstehen zu lassen“, so Heike Guth-Mindhoff. „Doch dieses Projekt kam letztlich nie zustande.“ Gerne nahm der einzige noch verbliebene Besitzer aus Iserlohn ihr Angebot an.

„Hilfsbereit ist auch die Stadt Balve, die bei dem hoffentlich demnächst stattfindenden Abriss und Neubau kooperativ zur Seite stehen wird“, erzählt die Maklerin, wie im Rathaus ihr Konzept aufgenommen wurde.

Nun geht es darum, Interessenten für die KfW-70-Häuser zu gewinnen. „Dieser Ortsteil hat einiges an Lebensqualität zu bieten“, ist die Maklerin überzeugt, dass sich Auswärtige für ein Haus in dem Dorf begeistern können. „Aktuell bauen wir ein Haus Unterm Wachtloh für eine Familie aus Köln“, sagt sie. „Die Häuser werden nach neuesten Standards und nach den Vorstellungen der Eigentümer gebaut“, stellt die Maklerin das Potential vor, dass sich an der Mendener Straße verbirgt. - jk

Interessenten finden weitere Infos bei einem Immobilienportal im Internet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare