Einbruchsserie in Garbecker Grundschule und Familienzentrum

+
Einbruchsserie in Garbeck: Die Kriminalpolizei suchte am Tatort nach Fingerabdrücken.

Balve - Der Schock sitzt in Garbeck tief: Unbekannte brachen in der Nacht zu Freitag in das  Katholische Familienzentrum Heilige Drei Könige. Doch nicht nur dort verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt.

Zwei Fälle ereigneten sich an der Märkischen Straße. Durch ein zuvor aufgebrochenes Fenster drangen die Unbekannten in das Familienzentrum ein. Dort durchsuchten sie diverse Räume und Schränke. Sie ließen schließlich einen Beamer sowie die Schlüssel zur gegenüber liegenden Kirche mitgehen. Mit dem Schlüssel gelangten sie in den Flurbereich, wo sie eine weitere Tür gewaltsam öffneten. Beute machten die Einbrecher nicht. An beiden Tatorten entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden.

Der dritte Fall fand an der Schulstraße statt. Dort hatten sich die Täter die dortige Schule zum Ziel gemacht. Auch dort hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Die Täter ließen eine geringe Menge Bargeld, eine Kamera sowie einen Beamer mitgehen. Die Einbrecher flüchteten unerkannt und hinterließen rund 2000 Euro Sachschaden.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-6214 oder 9099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.