Kegelstadtmeisterschaft: „Räumkommando“ siegt

+
Das Siegerteam „Räumkommando“ belegte zum dritten Mal in Folge den 1. Platz bei den gemischten Clubs und wurde in der Garbecker Schützenhalle ausgezeichnet.

Garbeck - Wieder einmal hat das „Räumkommando“ bei den gemischten Clubs die Kegelstadtmeisterschaft geholt. Den Siegerpokal dafür gab es am Samstag bei der Keglerparty, diesmal vom KC. K.e.R.n ausgerichtet in der Garbecker Schützenhalle.

Von Julius Kolossa

Insgesamt 49 Kegelclubs hatten teilgenommen – 144 Frauen und 310 Männer. Es sind 204 342 Holz gefallen, wovon die Damen mit 53 330, die Herren mit 151 012 beteiligt gewesen waren. Erstmals wurde auch in der Disziplin „Tandem“ gekegelt: Zwei Kegler traten gemeinsam an, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Clubzugehörigkeit. Deren insgesamt 20 Wurf wurden zusammen gezählt und kamen dann in die Wertung. Aufgrund der Meldungen gab es folgende Wertungen: Damen mit Marion Dunker / Katharina Freiburg auf Platz 1. von insgesamt drei, bei den Herren Mirko Stansic / Mirko Cofalla (1. von 25) und im Mixed Ulrike Aßhoff / Markus Aßhoff (1. von elf).

Bei den Kindern siegte in der Altersklasse 13 bis 16 Jahre (fünf Teilnehmer) Sarah Morei, bei den Sieben- bis Zwölfjährigen (zwölf) Till Hofheinz und bei den jüngsten Keglern unter sechs Jahre (sieben) nahm Noah Elias Freiburg den Siegerpokal mit nach Hause.

In der Einzelwertung der Damen räumte Regina Hesse (Räumkommando) am besten ab. Platz zwei: Birgit Simon (Gebt 8), dahinter Iris Kinski (KC Taugenichtse). Den Pokal der Herren bekam Nicki Westhoff (6 Pils 4 Kre) überreicht, Platz zwei: Uwe Isenberg (6 Pils 4 Kre), Platz drei: Marcel Mertens (Die Bierkutscher).

„Gebt 8“ lag bei den Damenclubs vor „KC Plan B“ und „El Gossos“, bei den Herrenclubs stand „6 Pil 4 Kre“ auf dem Siegertreppchen, daneben „Die Bierkutscher“ und „KC Kackstuhl“. In der Clubwertung „Gemischt“ jubelte wieder das „Räumkommando“ über den ersten Platz vor „KC Bierwächter“ und „Gipfelstürmer“. Bei den Aufschreibern lag Marcel Mertens (Die Dritte – Das Herz der SG) vor Uwe Isenberg (Kommt nix bei rum) und Bernd Roaen (Bierkutscher) vorne. Die Meisterin der Aufschreiberinnen ist Jutta Habbel (El Gossos), dann kamen Ulrike Aßhoff (El Gossos) und Tanita Menzel (KC Plan B).

Alle Gewinner und Platzierten wurden mit guter Stimmung gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare