1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Dritter Anlauf: Festspielverein möchte 2022 endlich „Jim Knopf“ aufführen

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Die Lokomotive steht in der Höhle bereit: 2022 soll das „Jim Knopf“-Stück aufgeführt werden.
Die Lokomotive steht in der Höhle bereit: 2022 soll das „Jim Knopf“-Stück aufgeführt werden. © Festspielverein Balver Höhle

Dritter Anlauf: Nachdem die Aufführungen des Familienmusicals „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ des Festspielvereins Balver Höhle im Felsendom coronabedingt zwei Mal verschoben werden mussten, soll es 2022 wieder klappen mit einer Festspielsaison.

In Kürze sollen die Proben wieder aufgenommen werden – und wer dabei sein möchte, der hat dann Gelegenheit dazu. Denn der Festspielverein sucht Laienschauspieler für sein Ensemble, aber auch Mitarbeiter für Tätigkeiten hinter der Bühne.

„Das Stück basiert ganz klassisch auf dem Kinderbuch von Michael Ende, es ist ein Stück für Groß und Klein und trägt eine zeitlose Botschaft: ,Mit Freundschaft und Mut kann man alles erreichen!’“, heißt es in der Mitteilung des Festspielvereins.

Verschiedene Settings

Das Stück besteht aus einem bunten Szenenaufbau. Die Zuschauer werden in dem Musical auf eine Reise unter anderem durch eine Wüste, eine Vulkanlandschaft und nach China geführt. „Durch diese verschiedenen Settings, die das Musical bietet, haben wir eine Vielzahl an lustigen, aber auch sehr skurrilen Charakteren, die es zu besetzen gibt“, sagt Pressesprecher Thomas Münch.

Das Stück hat 13 Sprechrollen. „Aber auch viele Massenszenen für die, die nichts sagen wollen. Gerade für die ganz Kleinen existieren ganz tolle Rollen“, so Münch weiter. Die Proben sollen im Dezember beginnen. Dann zunächst immer montags ab 17.30 Uhr. Ab Januar kommt noch der Donnerstag als Probentag hinzu. Vom 7. Mai bis zum 5. Juni wird das Stück in der Höhle aufgeführt.

Auch hinter der Bühne wird Verstärkung gesucht

Neben Schauspielern sucht der Festspielverein auch Verstärkung hinter der Bühne: Maskenbildner, Licht- und Tontechniker, Personen für die Kostüme, Musiker. „Für jede Rubrik gibt es ein Team, das sich regelmäßig trifft. Der Verein ist für jede helfende Hand dankbar“, sagt Münch.

Termin: Jeder, der Interesse hat, im Festspielverein mitzuarbeiten, ist für Montag, 15. November, 18 Uhr, ins Vereinsheim Gransauer Mühle, zur Stückvorstellung eingeladen.

Auch interessant

Kommentare