Dreifacher Vereinsmeister Frank Setzer

Der Tennisclub Hönnetal Balve zeichnete am Samstagabend seine Vereinsmeister aus. Groß abgeräumt hatte dabei Frank Setzer (2. v.l.), der den Titel in drei Kategorien holte.

BALVE ▪ Die Clubmeisterschaften des Tennisclubs Hönnetal Balve wurden in diesem Jahr von einem Spieler dominiert: Frank Setzer. Herren-Einzel, Herren-Doppel, Mixed-Doppel – in allen Wettbewerben sicherte er sich den Titel und wurde am Samstagabend bei der Siegerehrung im TCH-Clubhaus dementsprechend gefeiert.

Es war das erste Mal in der TCH-Vereinsgeschichte, dass ein Spieler es schaffte gleich drei Wettbewerbe für sich zu entscheiden. Und Frank Setzer konnte es immer noch nicht so ganz glauben. „Ich bin jetzt 25 Jahre im Verein. Dass ich ausgerechnet in diesem Jahr so gutes Tennis gespielt habe, ist für mich umso schöner“, sagte der TCH-Sportwart. Am meisten freute er sich über den Sieg in der Herren-Konkurrenz: „Dem Titel bin ich schon so lange hinterher gelaufen.“

Doch Frank Setzer war nicht der einzige, der am Samstag eine Siegerurkunde mit nach Hause nahm. Im Mixed hatte er sich zusammen mit Elisabeth Preuß durchgesetzt, im Herren-Doppel durfte sich John Evans an Setzers Seite feiern lassen.

Den zweiten Platz im Herren-Doppel belegten Detlef Treude und Bernfried Kirche, Dritter wurden Werner Schulte/Aldo De Luca und Udo Wenniges/Björn Krüger.

Im Mixed belegten Birte Hadamla und Björn Krüger den zweiten Platz, den dritten Platz teilten sich Mareen Hobitz/Marco Schneider und Susanne Mertens/John Evans.

In der Herren-Konkurrenz musste sich Sebastian Stephan im Finale Frank Setzer deutlich geschlagen geben. Vorher hatten sich im Halbfinale Setzer gegen Jonas Knoop und Sebastian Stephan gegen Björn Krüger knapp durchgesetzt.

Insgesamt hatten in diesem Jahr 26 Spielerinnen und Spieler an den TCH-Klubmeisterschaften teilgenommen. „Das entspricht etwa einem Viertel aller Mitglieder und ist daher sicher noch ausbaufähig“, sagte Sportwart Setzer. Für die nächsten Vereinsmeisterschaften erhofft er sich daher ein größeres Teilnehmerfeld. Um dies zu schaffen, wird es im nächsten Jahr eine Änderung geben. „Wir werden die Meldeliste noch eher, direkt nach der Jahreshauptversammlung, aushängen, damit sich mehr Mitglieder angesprochen fühlen!“ ▪ jok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare