Drei Verletzte: Werdohler baut betrunken einen Unfall in Balve

+
Schlechte Tarnung: Betrunkener fuhr mit Blaulicht

Balve - Weil er betrunken hinter dem Steuer saß, verursachte ein 62-jähriger Mann aus Werdohl am Freitag um 18.10 Uhr auf der Neuenrader Straße in Langenholthausen einen Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von 28 000 Euro. 

Unterwegs in Fahrtrichtung Balve, übersah der 62-Jährige vor der Einmündung zur Iserlohner Straße das Rotlicht einer Baustellenampel. Deshalb fuhr er auf das Fahrzeug eines 80-jährigen Balvers auf, das durch die Wucht des Aufpralls gegen das Motorrad eines 56-jährigen Mannes aus Neuenrade geschleudert wurde. Der Motorradfahrer stürzte durch die Kollision zu Boden und verletzte sich ebenso wie der Unfallverursacher und der Senior aus Balve. 

Alcotest ergibt deutlich zu hohen Wert

„Ein Alcotest bei dem Unfallverursacher ergab einen deutlich zu hohen Wert, um noch am Straßenverkehr teilzunehmen“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Deshalb wurde dem 62-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. 

Gegen beide Maßnahmen der Polizei legte der Werdohler Widerspruch ein. „Er wird sich dennoch längere Zeit von seinem Führerschein verabschieden müssen“, teilt die Polizei abschließend mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare