Drei Kronen weisen den Weg nach Garbeck

GARBECK ▪ Drei Kronen – drei Könige – Garbeck: Auch ohne Ortseingangsschild weiß nun jeder, der den Kreisverkehr am Gewerbegebiet passiert, in welchen Balver Ortsteil er nun fährt. Ortsvorsteher Christoph Haarmann und viele freiwillige Helfer hatten sich am Freitag daran gemacht, die drei Kronen aufzustellen.

Aus 7,85 Meter langen gebogenem und 2,50 Meter hohem Stahl sind die Exemplare, die von einem heimischen Unternehmer gefertigt und mit vereinten Kräften aufgestellt wurden. Nun müsse noch eine Stromversorgung im Kreisverkehr installiert werden, erklärte der Ortsvorsteher: „Ein Leerrohr liegt schon bereit.“ Dann sollen die Kronen als Garbecker Wahrzeichen im richtigen Licht erstrahlen. Bis Ende des Jahres sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Die Bepflanzung ist dann für das Frühjahr geplant. Ermöglicht werde die Gestaltung durch Material- und Geldspenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare