Diskussion über Flüchtlingsunterkunft in Garbeck

+
Die Flüchtlingsunterkunft am Pickhammer in Garbeck soll vorerst nicht abgerissen werden. Das setzte die CDU mit ihrer Mehrheit im Fachausschuss durch.

Garbeck - Der Abriss der Flüchtlingsunterkunft am Pickhammer in Garbeck findet voraussichtlich nicht im nächsten Jahr statt. Mit diesem Antrag setzte sich die CDU als Mehrheitsfraktion in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung, Bau durch.

Sollte der Flüchtlingszuzug noch einmal zunehmen, möchten die Christdemokraten mit diesem Gebäude infrastrukturell gewappnet sein, statt wie 2015 die Murmke-Turnhalle als Unterkunft herrichten und die Vereins- und Schulsportler für diese Zeit außen vor lassen zu müssen. 

„Wir brauchen Gewerbeflächen“, hielt der UWG-Fraktionsvorsitzende Lorenz Schnadt dagegen, verwies auf die bevorzugte Lage dieses Standorts. Allerdings blieb er mit seiner Fraktion damit in der Minderheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare