Christian Wulf will nicht mehr

Musikverein braucht neuen Vorsitzenden

+
Christian Wulf hört als Vorsitzender auf.

Balve - Der Musikverein Balve sucht einen neuen Vorsitzenden. Denn: „Ich werde bei der Jahreshauptversammlung am Samstag, 8. Februar, nicht mehr kandidieren“, erklärte Christian Wulf jetzt.

Sein Entschluss, das Amt des Vorsitzenden abzugeben, sei in der zweiten Jahreshälfte gefallen, als die Mehrheit des Hauptorchesters sich gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Dirigent Christoph Goeke entschied. „Mit diesem Dirigentenwechsel bin ich persönlich nicht einverstanden“, sagte Wulf, der den damaligen Beschluss als Vorsitzender mittragen musste. „Als Musiker und Lehrer für Tenorhorn und Bariton mache ich gerne weiter mit – aber nicht mehr im geschäftsführenden oder erweiterten Vorstand.“

Die weiteren Verantwortlichen des Musikvereins habe er bereits im November über seine Entscheidung informiert. „Die Suche nach meinem Nachfolger sollte rechtzeitig eingeleitet werden können“, betonte Wulf nun. Dies sei auch passiert – vorerst allerdings ohne Erfolg. „Bisher hat sich kein Kandidat gefunden, der sich zur Wahl als Vorsitzender stellen will“, teilte Wulf mit.

So bleibt abzuwarten, ob am kommenden Samstag jemand die Nachfolge antritt. Doch auch im Falle einer Nichtbesetzung dieser Position wäre der Musikverein handlungsfähig, denn für den nach 20 Jahren aus persönlichen Gründen ausscheidenden Frank Nickut als Schatzmeister will sich Wenzel Klein wählen lassen, sodass dieses Amt im geschäftsführenden Vorstand weiterhin besetzt bleiben wird. Und dann ist da noch der 2. Vorsitzende Tobias Platte, der nicht zur Wahl steht – der geschäftsführende Vorstand kann gemäß seiner Satzung also weiter tätig werden.

Ein Kandidat, der neuer Dirigent werden könnte, hat bereit mit Hauptorchester eine Probe durchgeführt. Weitere Probedirigate folgen, wonach dann die Orchestermeinung abgefragt werden und der neue Dirigent offiziell vorgestellt werden soll. „Er soll sein Amt ab dem 1. Mai übernehmen“, sagte Wulf zum vorab vereinbarten Ablauf.

Verabschiedet wird Christoph Goeke am 25. April in der Realschul-Aula mit einem Konzert. Dort werden die besten Stücke aus den vergangenen acht Jahren, in denen er das Hauptorchester leitete, gespielt. Goeke bleibt Ausbilder für den musikalischen Nachwuchs und Leiter des Jugendorchesters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare