1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Diese Vergesslichkeit wird teuer: EC-Karte im Geldautomaten gelassen

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Eine Bankkundin hebt mit ihrer Girokarte Bargeld von einem Geldautomaten ab. Ab 1. Juli 2023 dürfen nach einer Entscheidung des US-Kartenriesen Mastercard keine Maestro-fähigen Girokarten mehr ausgegeben werden, die den Einsatz der beliebten Zahlungskarte außerhalb Deutschlands ermöglichen.
Ein Balver ließ seine EC-Karte versehentlich im Geldautomaten stecken. © Fabian Sommer/dpa

Seine Vergesslichkeit kommt einem Balver teuer zu stehen: Ein 31-Jähriger hat am Freitagabend seine EC-Karte in einem Zigarettenautomaten an der Hauptstraße steckenlassen.

Den Verlust bemerkte er erst am Montag. Zwischenzeitlich hatte der „Finder“ die Karte jedoch bereits reichlich genutzt: Insgesamt wurde 15 Mal damit bezahlt.

„Es geht zwar nur um kleine Beträge, die sich jedoch summieren“, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Montag hatte der 31-Jährige seine Karte sofort sperren lassen. Damit sie auch nicht mehr im Abbuchungsverfahren genutzt werden kann, veranlasste die Polizei eine sogenannte Kuno-Sperrung („Kriminalitätsbekämpfung im unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nichtpolizeilicher Organisationsstrukturen“).

Die Polizei ermittelt nun wegen Betrugs mittels rechtswidrig erlangter Zahlungskarten. Hinweise auf den Täter liegen bislang nicht vor.

Auch interessant

Kommentare