„If you broke me“

Der häuslichen Gewalt entkommen: Anastasia Thiel schreibt besonderen Debütroman

In ihrem Garten in Beckum hat Anastasia Thiel an ihrem ersten Roman geschrieben.
+
In ihrem Garten in Beckum hat Anastasia Thiel an ihrem ersten Roman geschrieben.

„If you broke me“ – so lautet der Titel des Debütromans von Anastasia Thiel (37), den die Beckumerin unter ihrem Pseudonym Ann Merow veröffentlich hat.

„Die Geschichte war nicht nur in meinem Kopf, ich habe sie selbst erlebt, einen Teil meiner Erlebnisse darin verarbeitet“, erzählt sie im Gespräch mit der Redaktion.

Thiel: „Es geht dabei um häusliche Gewalt und einen Weg zurück in ein glückliches Leben.“ Vor 18 Jahren ist Thiel all das passiert. Mittlerweile kann sie allerdings sagen: „Ich kenne den Weg raus aus dieser Misere.“

Sexueller Missbrauch und Schläge

In „If you broke me“ lebt die Hauptfigur Lynn (20) in einer Beziehung mit einem Partner, der aggressiv wird, indem er sie sexuell missbraucht und schlägt. Lynn findet Trost in der Musik, und findet auf diesem Weg auch Hilfe: Zwei junge Musiker helfen ihr aus ihrer lebensgefährlichen Situation. „Diese beiden jungen Männer gibt es wirklich“, hat Anastasia Thiel selbst erlebte Elemente mit einfließen lassen.

Fortsetzung geplant

Anastasia Thiel, 37, ausgebildete Fotodesignerin, geboren in Lünen, lebt seit drei Jahren mit ihrem Mann und den zwei gemeinsamen Kindern in Beckum. Nach ihrem Debütroman „If you broke me“ hat sie mit „If you need me“ ihr zweites Buch in Vorbereitung und knüpft bei der Handlung in Teilen an „If you broke me“ an. Denn das Buch handelt von Gewalt in der Familie von Cayden, aus der einer der jungen Männer kommt, die Lynn im Erstlingswerk geholfen geholfen haben, einen Ausweg aus ihrer Situation zu finden. Cayden ist homosexuell, die Geschichte dreht sich um ihn, seine Jugend und um seine Eltern. Diese Handlung ist erfunden, einen Bezug zur Wirklichkeit gibt es nicht.

Allerdings lebt dieses Buch auch von einer Handlung, in der einiges erfunden wurde. „Fünf Monate habe ich in meinem Garten daran geschrieben“, sagt die 37-Jährige über ihr 230-Seiten-Werk.

Die Autorin möchte Betroffenen Mut machen

Geschrieben habe sie ihren ersten Roman während der Corona-Zeit mit dem Ziel, für das Thema häusliche Gewalt in einer Beziehung zu sensibilisieren, den Betroffenen Mut zu machen. „Denn man kann wieder glücklich werden“, sagt Thiel, dass sie selbst dafür der beste Beweis sei. Denn Thiel selbst habe für sich persönlich mit diesem Thema erfolgreich abgeschlossen. „Es gibt eine ausgleichende Gerechtigkeit“, sagt Anastasia Thiel dazu.

Der Roman: „If you broke me“ ist über den Onlineversandhändler Amazon erhältlich. Als E-Book kostet Thiels Erstlingswerk 2,49 Euro, als Taschenbuch 9,99 Euro, als Hardcover 14,99 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare