1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

„Das wird ein ganz großes Ereignis“: Konzert mit Filmmusiken in der Balver Höhle

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Der Musikverein Balve wird im nächsten Jahr ein besonderes Konzert in der Höhle spielen.
Der Musikverein Balve wird im nächsten Jahr ein besonderes Konzert in der Höhle spielen. © Julius Kolossa

Auf diesen Termin im nächsten Jahr können sich alle Fans großer Orchestermusik schon jetzt freuen: In der Balver Höhle findet am 23. September 2023 ein Konzert des Musikvereins Balve statt, das ganz im Zeichen der Filmmusik steht und mit einem eigenen Projektorchester und einem Projektchor inszeniert wird.

„Auf dem Programm stehen zehn Lieder aus Filmen wie Star Wars, The Da Vinci-Code, Avengers oder auch Batman“, sagt Initiator Philipp Cramer im Gespräch mit der Redaktion. Der 23-jährige Attendorner leitet seit April 2020 das Hauptorchester des Musikvereins Balve.

Nachdem coronabedingt lange nichts möglich war, hat er „seine“ Musiker mit ihren Fähigkeiten nach dem diesjährigen Frühlingskonzert und mehreren Auftritten in der zurückliegenden Schützenfestsaison endlich richtig kennengelernt. Dabei habe sich der Eindruck bestätigt, den er schon zu seinem Amtsantritt geäußert hatte: „In diesem Orchester steckt viel Potenzial.“ Dieses möchte er erwecken und sieht die Gruppe auf einem guten Weg.

Balver Höhle „der beste Ort“ für dieses Konzert

Dies stellt Cramer zufrieden und es motiviert ihn zugleich, das Filmorchester-Projekt weiter zu verfolgen. Vor bereits einem Jahr hatte er die Idee, die Melodien großer Filme entsprechend auf die Bühne zu bringen. „Die Balver Höhle ist der beste Ort dafür“, so Kramer. Während der Jahreshauptversammlung 2022 des Musikverein war diese Idee dann spruchreif – jetzt steht der Aufführungstermin fest.

Und auch die groben Planungen stehen. Cramer: „Der Musikverein Balve deckt die Bläser ab, sodass noch die Streicher und Sänger ausgeschrieben werden müssen.“ Hierfür werde beim Märkischen Jugendsinfonieorchester, aber auch an den Universitäten geworben. Lizenzen für die Filmmusik sollen geliehen, außerdem noch an Licht- und Showtechnik gearbeitet werden. „Das wird ein ganz großes Ereignis, bei dem dem Publikum viel geboten wird“, verspricht Cramer schon jetzt. Für diesen festlichen Abend solle nichts dem Zufall überlassen werden.

Orchester, Chor und Publikum wird viel abverlangt

Dass das Konzertprogramm auf den ersten Blick mit etwa zehn Liedern – die Auswahl ist noch nicht abgeschlossen – kurz erscheinen mag, bestätigt der Dirigent. Seine Begründung: „Dafür kann die jeweilige Aufführungsdauer durchaus bis zu 20 Minuten oder länger sein – es wird viel abverlangt vom Orchester, dem Chor und auch dem Publikum.“ Bis es so weit ist, liegt allerdings noch viel Arbeit vor Philipp Cramer. Auch geeignete Probenräume müssen noch gefunden werden. Genutzt werden sollen möglichst einige der Schützenhallen im Balver Stadtgebiet.

Auch interessant

Kommentare