Auch "Donnerstags"-Party betroffen

Coronavirus im MK: Stadt sagt Veranstaltungen ab

+
Die "Donnerstags"-Party in Eisborn wird auf November verschoben.

 Das Coronavirus zieht seine Kreise: Die Stadt Balve reagiert auf die weitere Ausbreitung und sagt zwei Veranstaltungen vorerst ab.

Balve – Der nächste Teil der Partyreihe „Donnerstags auf´m Dorf“, der am 26. März als „Tanztee mit Hettwich vom Himmelberg“ am 26. März in Eisborn stattfinden sollte, und die Lesung „Genuss und Buch“ mit Autorin Maria Knissel, die heute in die Stadtbücherei kommen sollte, fallen aus. 

Für die „Donnerstags“-Party gibt es mit dem 19. November bereits einen neuen Termin.Die Karten für die Veranstaltung in Eisborn, die bis jetzt vergeben worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Auch die Lesung soll im Herbst nachgeholt werden. Das Pfand für diese Karten kann in der Bücherei oder im Innenstadtbüro gegen Vorlage der Karte wieder eingetauscht werden. 

Coronavirus: Bürgermeister wirbt um Verständnis für Absagen

„Die Gesundheit sowie die Sicherheit der Besucher und der Bevölkerung stehen an erster Stelle“, erläuterte Bürgermeister Hubertus Mühling (CDU) diese Maßnahmen. „Wir alle sind aufgerufen, dabei mitzuhelfen das Virus einzudämmen und dieses geht nur in der Gemeinschaft“, wirbt er um Verständnis für die Verschiebungen. Da beide Veranstaltungen in engen Räumen oder engen Kontakten der Besucher zueinander stattfänden, sei diese Präventionsmaßnahme ergriffen worden.

Coronavirus im MK und NRW

Über die Auswirkungen des Coronavirus im Kreis MK berichten wir hier im News-Ticker. Über die Entwicklung in ganz NRW berichten wir in diesem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare