Aktion des Festspielvereins

Karten für "Geister-Vorstellung in Balve"

+
Aufführungen des Festspielvereins, wie hier im vergangenen Jahr das Märchenmusical „Es war einmal… sieben Märchen auf einen Streich“, wird es 2020 nicht geben.

Balve – Ab sofort werden Eintrittskarten für eine „Geister-Vorstellung“ des Festspielvereins Balver Höhle verkauft.

Die in der vergangenen Woche vom Vorsitzenden Lukas Koch angesprochene Idee, wird jetzt konkret umgesetzt: es werden Tickets zum Stückpreis von fünf Euro angeboten. 

„Ohne unmittelbaren Gegenwert“, informiert der Festspielverein. Denn es handelt sich um eine fiktive Veranstaltung. Vorstellungen können wegen des Coronavirus bis auf weiteres nicht stattfinden, so dass der Kauf nur symbolischen Wert hat und der finanziellen Unterstützung des Vereins dient. 

Coronavirus in Balve: Aufführungen erst 2021 wieder

Die für diese Saison in der Höhle geplanten Aufführungen des Familienmusicals „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und des Stücks „Gott des Gemetzels“ wurden allesamt auf 2021 verschoben. Abgesagt ist auch die „Nacht der Tenöre“. 

Finanziell dürfte das Überleben des Festspielvereins nach der Absage aller eigenen Veranstaltungen und damit einhergehenden fehlenden Einnahmen dennoch vorerst gesichert und eine zwischenzeitlich drohende Insolvenz abgewendet sein. Denn in Gesprächen mit den heimischen Geldinstituten wurde dem Verein etwas finanzieller Spielraum verschafft. So verzichten Sparkasse und Volksbank vorerst für drei Monate auf die Zahlung von Kreditraten. Aber auch die Balver Bürgerstiftung hilft mit einer Spendenaktion. 

Nun ergreift auch der Verein selbst die Initiative und bietet die Karten für die „Geister-Vorstellung“ an.

Virtuelle Tickets 

Bei dem Erwerb virtueller Tickets stellt der Festspielverein ab der Summe von 200 Euro eine Spendenquittung aus. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann sich mit den Verantwortlichen des Vereins unter Tel. 02375/1030 oder per E-Mail an info@festspiele-balver-hoehle.de in Verbindung setzen. Weitere Informationen im Internet unter www.festspiele-balver-hoehle.de.

Wer bereits Karten für die Festspielsaison 2020 gekauft hat, kann nach der Absage aller Veranstaltungen für dieses Jahr aus drei Optionen wählen. „Wir bieten allen an, die schon eine Karte gekauft haben, diese wahlweise zurückzugeben oder dafür einen Gutschein zu bekommen. Oder aber uns auf eine Weise zu unterstützen, indem die Karte verfallen gelassen wird und im nächsten Jahr eine neue gekauft wird“, sagt Vereinsvorsitzender Lukas Koch. In der Höhle tut sich derzeit nichts. Nachdem am 14. März mit dem Höhleneinzug noch mit den Arbeiten am Bühnenbild für „Jim Knopf“ begonnen worden war, stoppten wenig später die behördlichen Corona-Anordnungen alle weiteren Aktivitäten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare