Entscheidungen gefallen

Coronavirus in Balve: Gewissheit für Schützen in Beckum und Eisborn

+
Christian und Helga König bleiben bis Sommer 2021 das Königspaar der Beckumer Schützenbruderschaft St. Hubertus.

Eisborn/Beckum – Jetzt ist es Gewissheit: die Schützenfeste in Eisborn (13. bis 15. Juni) und Beckum (4. bis 7. Juli) sind offiziell abgesagt, darüber hinaus auch das Jubelschützenfest der Beckumer Schützen (14. bis 16. August).

Nachholtermine werde es nicht geben, teilten beide Schützenbruderschaften mit. 

„Ein Nachholtermin ist nicht absehbar und ohne Terminkonflikt auch nicht zu realisieren. Zudem möchten wir dem Königspaar ein komplettes Regentschaftsjahr gönnen“, hieß es aus Beckum von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft aus Beckum. „Wann das Jubiläumsschützenfest nachgeholt wird, werden wir in Kürze entscheiden und anschließend wie gewohnt informieren.“ 

Coronavirus in Balve: Terminkonflikte drohen

Die Eisborner St.-Antonius-Schützen begründeten ihre Entscheidung so: „Selbst wenn ab September wieder Feste möglich sein sollten, würden diese wahrscheinlich nur unter Einhaltung erheblicher Abstands- und Hygieneregelungen zulässig sein – und auch Terminkonflikte mit anderen Veranstaltungen verursachen.“ 

Beide Vereine blicken dennoch optimistisch in die Zukunft und hoffen zeitnah das Brauchtum wieder pflegen und ab 2021 dann auch wieder Schützenfeste feiern zu können.

Mehr zum Coronavirus und den Auswirkungen auf die heimischen Schützenvereine lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare