Lob aus der Stadtverwaltung

Coronavirus in Balve: Bürger verhalten sich "sehr vorbildlich"

+

Balve – Marcus Kauke hat für die Balver in Zeiten der Corona-Krise ein dickes Lob parat: „Die Menschen in dieser Stadt und den Ortsteilen verhalten sich sehr, sehr vorbildlich“, stellt der Leiter des Ordnungsamtes fest.

Während das Personal der Ordungsämter in der Nachbarschaft zum Teil deutlich aufgestockt wurde, um bei Verstößen gegen das Kontaktverbot tätig werden zu können, sei das in Balve bisher nicht notwendig gewesen. 

Allerdings gebe es in der Hönnestadt und ihrer Umgebung auch keine besonderen Treffpunkte, wie etwa einen Stadtpark oder einen Stausee. Kauke: „Das ist augenblicklich ein Vorteil für uns.“ Ein Anziehungspunkt sei aber die Eisdiele in der Stadt. „Aber auch dort funktioniert alles inzwischen wunderbar. Wir mussten zu keiner Zeit böse werden.“ 

Coronavirus in Balve: Kontrollstellen werden nicht verraten

Kontrollen werde es in der Hönnestadt dennoch weiterhin geben, auch am Feiertag, kündigt der Ordnungsamtsleiter an: „Wo und wann werden wir natürlich nicht verraten.

Mehr zum Coronavirus und den Auswirkungen auf die Region lesen Sie hier im MK-Liveticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare