Test positiv

Corona-Fall im Umfeld der Realschule Balve - Schüler in Quarantäne

Im Umfeld der Städtischen Realschule Balve gibt es einen Corona-Fall. Der Vater zweier Schüler wurde positiv getestet.
+
Im Umfeld der Städtischen Realschule in Balve gibt es einen Corona-Fall

Die Covid-19-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Realschule Balve.

Balve – Zwei Väter aus dem Raum Neuenrade, deren Kinder diese weiterführende Schule am Krumpaul besuchen, haben in der vergangenen Woche einen Corona-Test gemacht. „Bei einem Vater war das Ergebnis positiv, bei dem anderen negativ“, teilte Schulleiterin Nina Fröhling am Dienstag auf Anfrage der Redaktion mit.

Während das Kind, dessen Vater negativ getestet wurde, seit Dienstag wieder in die Realschule geht, gilt für die Brüder der anderen Familie eine zweiwöchige Quarantäne. „Wir haben die Ergebnisse der Bezirksregierung gemeldet, die ihrerseits das Gesundheitsamt informiert. Und dieses bestimmt nach dem von uns vorgelegten Sitzplan, welche Schüler sich testen lassen oder sich in Quarantäne begeben müssen.“ Zuvor war das Virus schon an vielen weiteren Schulen im Kreisgebiet und auch in Kindertageseinrichtungen ausgebrochen. Eine Übersicht der aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Liveticker. Zuletzt betroffen waren unter anderem die Albert-Einstein-Gesamtschule in Werdohl und die Kita Sausebraus in Neuenrade.

Coronavirus in Balve: Schule nennt keine Details

Welche Jahrgänge, die Kinder sind unterschiedlich alt, davon betroffen sind, dazu wollte sich die Schulleiter auch auf mehrfache Nachfrage nicht äußern. Sie begründete dies mit dem Schutz der Schüler und Schulklassen: „So etwas wird von uns nicht öffentlich gemacht, denn die Schüler sollen nicht von äußeren Einflüssen gestört werden.“

Die kompletten Klassen, in die die Brüder gehen, in Quarantäne zu schicken oder gar die gesamte Schule zu schließen, sei trotz des Corona-Falls im Umfeld keine Option. „Das Gesundheitsamt entscheidet aufgrund des Sitzplans, nur einzelne Kinder aus dem Unterricht herauszunehmen“, erläuterte Fröhling

Stadt äußert sich bislang nicht

Eine Stellungnahme der Stadt Balve als Schulträger war bisher noch nicht zu erhalten. Der Märkische Kreis wies auf jetzt zwei infizierte Balver, zwölf Geheilte und neun in Quarantäne hin. Zum Fall an der Realschule wurden noch keine Angaben gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare