Bürgermeister zieht Bilanz: „Weiteren Weg gemeinsam gehen“

Hubertus Mühling fordert alle Balver zur Wahl auf.

BALVE - Eine positive Bilanz des scheidenden Jahres zieht Balves Bürgermeister Hubertus Mühling. Mehrere Jubiläen – beispielsweise die Jubelschützenfeste in Garbeck und Balve, das Eisborner Dorfjubiläum und das 50-jährige Bestehen der THW-Ortsgruppe Balve – seien gebührend gefeiert worden.

Auch an den Stabwechsel in der Feuerwehrführunng, die Bemühungen um das Dorfentwicklungskonzept und die Eröffnung der Ortsumgehung von Garbeck erinnert das Stadtoberhaupt.

Auch 2014 solle viel auf den Weg gebracht werden: „Der Rat der Stadt Balve hat in seiner letzten Sitzung des Jahres das Dorfentwicklungskonzept einstimmig beschlossen und neben den vielen Aktionen, die sich in den Dörfern entwickelt haben, bereits erste Gelder für diverse Planungen im Stadtgebiet bereit gestellt,“ erinnert Mühling. Dabei sei es allen Beteiligten wichtig, dass auch der weitere Weg gemeinsam mit den Menschen vor Ort gegangen werde und alle Interessierten in die Entscheidungsprozesse eingebunden würden.

„Wir müssen in vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens auf die Auswirkungen der demografischen Entwicklung reagieren,“ erklärt das Stadtoberhaupt. Sei es beispielsweise im Bereich der Kindergärten, der Schulen oder der Feuerwehr. All diese Betrachtungen stünden dabei immer vor dem Hintergrund der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel.

Die Defizite seien immer noch in einem überschaubaren Rahmen und der städtische Haushalt rutsche nicht in die Haushaltssicherung und somit in eine Fremdbestimmung durch die Aufsichtsbehörden. Dadurch sei es möglich, wieder Geld in die Infrastruktur zu investieren. „Waren es in den letzten Jahren im Wesentlichen die Schulen, die Feuerwehr und die maroden Brücken, so werden wir uns ab 2014 verstärkt um den kommunalen Straßenbau kümmern,“ erklärt der Bürgermeister. Hierzu habe der Rat zusätzliches Geld zur Verfügung gestellt, um den Unterhaltungsrückstand an den städtischen Straßen nach und nach abzubauen. Ebenso würden auch Gelder in die städtischen Schulen investiert, um den Schulstandort Balve weiterhin attraktiv zu halten.

„Es liegt in ihren Händen, wer in Zukunft die Politik gestaltet und die Weichen für unsere Stadt stellt. Am 25. Mai sind wir alle aufgerufen, unter anderem einen neuen Rat und den Bürgermeister für unsere Stadt zu wählen. Ich darf sie alle auffordern, an diesem Sonntag zur Wahl zu gehen und von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen,“ betont der Bürgermeister.

Abschließend erklärt Hubertus Mühling: „Ich wünsche ihnen für das kommende Jahr alles Gute und Gesundheit!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare