Stadtradeln

Bürgermeister steigt für Dienstfahrten aufs Fahrrad um

Stellten die Aktion Stadtradeln für Balve vor: Bürgermeister Hubertus Mühling, Maileen Krause und Anna Schulte vom Innenstadtbüro und Tomislav Majic von der Sparkasse.
+
Stellten die Aktion Stadtradeln für Balve vor: Bürgermeister Hubertus Mühling, Maileen Krause und Anna Schulte vom Innenstadtbüro und Tomislav Majic von der Sparkasse.

Erstmals beteiligt sich die Stadt Balve an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“. Der Bürgermeister geht mit gutem Beispiel voran und will vom Auto auf den Drahtesel umsteigen. Möglichst viele Balver sollen es ihm gleichtun.

Balve – „Machen wir uns mit dem Fahrrad auf den Weg“, ermuntert Bürgermeister Hubertus Mühling die Balverinnen und Balver, sich in der Zeit vom 18. August bis zum 7. September an der Aktion „Stadtradeln“ zu beteiligen. „Stadtradeln“ findet bundesweit statt, und Balve ist mit dabei.

Hubertus Mühling stellte am Donnerstag mit den Mitarbeiterinnen vom Innenstadtbüro, Mailin Krause und Anna Schulte, sowie der Sparkasse als Partner – vertreten von Tomislav Majic – das Konzept vor. „Wir können die Wege im Alltag, ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit CO2-neutral mit dem Fahrrad hinter uns bringen.“ Balve sei in Sachen Umweltschutz schon seit vielen Jahren aktiv, so beim Stromverbrauch, von dem etwa 50 Prozent aus regenerativen Quellen wie Windkraft, Photovoltaik und Biogasanlagen erzeugt werde.

„Auch unsere städtischen Gebäude sind wärmegedämmt, wir fördern den Einbau von Balkonkraftwerken und bieten demnächst E-Ladestationen in allen Ortsteilen an.“

Mühling sieht seine Stadt auf dem richtigen Weg in Sachen Klimaschutz, für den kein Klimamanager eingestellt werden müsse. „Dieser produziert viel Papier und Konzepte, wir dagegen handeln. So haben wir schon vor 20 Jahren begonnen, die Straßenbeleuchtung auf LED umzustellen. Und auch jetzt sind wir dabei, auf modernere Lichttechnik umzustellen.“

Umstellen will sich Mühling auch in den drei Wochen des „Stadtradelns.“ Er und möglichst viele Mitarbeiter im Rathaus wollen ihre Dienstfahrten mit dem Fahrrad erledigen; es sollen aber auch Vereine und Familien angesprochen werden. „Zwei städtische E-Bikes können im Innenstadtbüro kostenlos ausgeliehen werden“, wies Anna Schulte daraufhin, dass die Hürden für eine Teilnahme sehr tief gelegt werden. Anmeldungen sind ab sofort unter www.balve.de oder aber direkt im Innenstadtbüro möglich. Hier gibt es für den 21 Tage währenden Verlauf weitere Informationen wie Fahrradkarten.

Mailin Krause: „Jeder fährt aber in einem Team mit – und wenn es im für alle eingerichteten offenen Team Balve ist.“

Je mehr Teams, um so größer ist der Wettbewerbsgedanke, denn am Ende werden Stadtmeister und Siegerteam geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare