Büchertisch in der Grundschule Beckum

+
Die Bücherfachfrau Christa Robbers bringt Bücher beim Besuch in der 3. Klasse der Grundschule Beckum mit.

Balve - „Um ein Kind zum Selberlesen zu begeistern, sollte ihm so lange vorgelesen werde, wie es möchte“, hält Christa Robbers ein Rezept bereit, wie die Lust am Lesen geweckt werden kann.

In der Beckumer Grundschule hat sie am Freitag weitere 40 druckfrische „Rezepte“, nämlich Mädchen- und Jungenbücher für die 1. bis 4. Klasse mitgebracht. Zum inzwischen fünften Mal ist die Mendenerin, die ein Kinderbuch-Portal betreibt und die „Kulturstrolche“ aus NRW mitgestaltet, in Beckum. Die Kinder freuten sich, wenn sie ihre voll gepackte Bücherkiste in der Aula ausbreitet, und jede Klasse eine ganze Schulstunde Zeit hatte, den Inhalt der Bücher kennen zu lernen.

„Es ist immer ein Sachbuch dabei“, greift sie aus den 40 Büchern ein besonders auffälliges heraus. „Diesmal ist es Star Wars.“ Ansonsten hatte sie Kinderbücher dabei, die aus der Sicht der Bücherfachfrau drei Faktoren erfüllen müssen, um attraktiv zu werden: Sympathische Figuren machen die Handlung aus, die spannend und auch noch pfiffig beschrieben sein muss.

Ab fünfter Klasse keine Zeit mehr fürs Lesen

Bei den Jungen stehen Gregs Tagebücher, Star Wars und auch die „Haferhorde“ an erster Stelle. Die Mädchen lieben „Luzies verrückte Welt“, „Liliane Susewin“ und die „Schule der magischen Tiere“. Christa Robbers will so viele Bücher wie möglich vorstellen und auch anlesen – dieses Jahr kam sie in allen Klassen nur auf höchstens drei: „Die Kinder wollten einfach immer wieder wissen, wie es weitergeht“. Bei ihnen sei die Leselust noch hoch, hat sie herausgefunden. Sie weiß auch, dass der Trend ab Klasse 5 wegen des Zeitdrucks nach unten gehe.

In Beckum wird jetzt ein Büchertisch aufgebaut, auf dem sich die Schüler ihre Wunschbücher aussuchen dürfen. Beim Elternabend erfahren dann auch die Erwachsenen, was auf dem Wunschzettel steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.