Brühne-Gruppe plant Steinbruch-Erweiterung

+
Die Brühne-Gruppe möchte den Steinbruch des Kalkwerks Sanssouci erweitern.

BECKUM ▪ Die Brühne-Gruppe, Betreiberin des Kalkwerks Sanssouci, will in naher Zukunft den Steinbruchbetrieb erweitern. Dazu soll unter anderem die Verbindungsstraße zwischen Beckum und Wocklum gekappt werden.

Die Bevölkerung wird in einer Bürgerversammlung am Mittwoch, 19. Mai, ab 19.30 Uhr in der Beckumer Hönnetalhalle etwas über das Vorhaben erfahren können. Vertreter der Brühne-Gruppe wollen über ihre Planungen informieren und Alternativen zum bisherigen Verbindungsweg aufzeigen. Beckums Ortsvorsteher Johannes Schulte lädt zu dieser Informations- und Diskussionsrunde ein. Anschließend wird er mit Bürgermeister Hubertus Mühling zu allgemeinen und speziell Beckum betreffenden kommunalpolitischen Themen Stellung beziehen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare