„Bodo“ in der Bücherei: Lesung mit Uta Baumeister

+
Zum ersten Mal wird Uta Baumeister ihr Buch über das Balver Mammut öffentlich vorstellen.

Balve - Ein Balver Mammut möchte die Herzen kleiner und großer Leser erobern. Bodo, so sein Name, besucht bald auch die Öffentliche Bücherei Balve.

Zur Lesung aus dem gleichnamigen Kinderbuch laden Büchereileiterin Steffi Friske und ihr Team für den 24. November ab 15 Uhr in die Bücherei ein. Dann stellt Autorin Uta Baumeister das Mammutkind, das eigentlich schon uralt ist, erstmals öffentlich vor. Die Geschichte, die von Tanja Graumann bebildert wurde, richtet sich an Kinder ab dem Vorschulalter.

„Bodo, ein junges Wollhaarmammut, hat eigentlich nur ein kurzes Nickerchen machen wollen. Als er aufwacht, ist seine Welt nicht mehr wie sie war. Die Geschwister Lenny und Mira entdecken Bodo in der Balver Höhle. Sie stellen schnell fest, dass Bodo die letzte Eiszeit verschlafen hat und mehrere tausend Jahre alt ist. Seine Eltern und Geschwister leben längst nicht mehr. Voller Mitgefühl führen die Kinder Bodo zu sich nach Hause. Die erstaunten Eltern erlauben, dass das Mammutkind bei ihnen wohnen darf. Doch leider passt Bodo nicht durch die Tür und zieht in die Garage. Obwohl das hungrige Mammutkind den Garten verwüstet, wäre alles prima, wenn nicht der Forscher Professor Dieter Dieterich von Bodo erfahren hätte. Er reist nach Balve, um das Mammut zu Forschungszwecken zu entführen und um dadurch weltberühmt zu werden. Aber Lenny, Mira und Bodo haben einen Plan“, fasst die Autorin in einer Mitteilung zusammen, was die Kinder in der Bücherei erwartet. Der Eintritt ist frei.

Das Kinderbuch „Bodo“ ist in Balve zum Preis von 6,50 Euro erhältlich in der Volksbank, im City-Café der Goldbäckerei Grote, in den Balver Apotheken, beim Verkehrsverein, im Raiffeisen Markt, in der Druckerei Zimmermann sowie in der Volkshochschule Balve und Menden. Zudem kann es online bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare