„Blutspenden ist Ehrensache“

+
Auch zahlreiche weitere Balver wurden vom Deutschen Roten Kreuz am Freitag ausgezeichnet.

Balve - 14 Frauen und Männern wurde vom DRK Balve am Freitag im Rahmen einer Feierstunde „Danke“ gesagt für ihren ehrenamtlichen Einsatz als Blutspender. 100 Mal gespendet hat die 66-jährige Marie-Luise Röhl aus Balve. Sie weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig eine Bluttransfusion ist, denn nach der Geburt ihrer Tochter seien diese für sie entscheidend gewesen. So sei es für sie eine Ehrensache, sich zu revanchieren. Seit 1970 ist sie nun überzeugte Blutspenderin.

„Ich werde spenden, so lange ich darf und kann“, verspricht sie. Für ihr Spende-Jubiläum bekam sie vom Rotkreuz-Leiter Christian Lübke, dem Blutspende-Beauftragten Karl Würminghausen und Kassenwart Bernd Brämer neben der Urkunde und einem Geschenk die Goldene Ehrennadel des DRK-Blutspendedienst West mit einem 1,2-Karäter verliehen. Diese Auszeichnung wurde ebenfalls an Henriette Wolf, Winfried Reinken und Dirk Wilmes überreicht.

75 Spenden haben Edith Daake und Klaus Schwartpaul geleistet, für 50 wurden geehrt: Hannelore Drees, Thomas Flöper, Jürgen Gerber, Thomas Heymer, Frank Sabisch, Clemens Severin, Ernst-Reiner Schulte und Franz-Josef Stockebrand. Für die nächste Blutspender-Ehrung im Juni stehe bereits fest, so Karl Würminghausen, dass bisher zwei Spendern für 50 und einem für 125 Mal die Ehrennadeln verliehen werden.

Den ehrenamtlichen Einsatz aller Spender, anderen zu helfen, schätzte Krämer sehr: „Mit der Spendenquote in Balve sind wir immer noch sehr zufrieden.“ Zur Zeit sei aber wegen der Feiertag insgesamt das Angebot an Blutkonserven sehr knapp. Mehrere hundert Kilometer müssen gefahren werden, um die Versorgung sicher zu stellen.

Ihren Anteil zur Verbesserung der Lage können alle leisten, die heute von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Grundschule Garbeck Blut spenden. In der Sokola.de steht das Blutspendeteam dann am Montag, 25. Januar, von 17 bis 20.30 Uhr, in der Beckumer Grundschule am Montag, 1. Februar, von 17 bis 20.30 Uhr bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.