Blick auf das verkabelte Leben

+
Die Kabarettistin Anka Zink kommt nach Balve. Auf Einladung des Kolpingforums gastiert sie am Freitag, 30. Januar, im katholischen Jugendheim. Dort präsentiert sie ihr Programm „Sexy ist was anderes“.

Balve - „Sexy ist was anderes“ – so lautet der Titel des Programms, das die Kabarettistin Anka Zink am Freitag, 30. Januar, ab 20 Uhr auf Einladung des Kolpingforums im katholischen Jugendheim in Balve präsentieren möchte.

Die studierte Soziologin und praktizierende Kabarettistin Zink will gemeinsam mit ihrem Publikum herausfinden, was die schöne digitale Welt mit den Menschen macht: „Jeder kennt das. Wir verbringen Stunden mit Betriebsanleitungen und haben keine Zeit mehr für die Oma. Wir twittern uns in den Schlaf und verlernen das Fummeln. Wir tratschen nicht mehr im Treppenhaus, sondern chatten mit der Social Community. Und wir müssen uns nicht mehr überlegen, wie wir unbequeme Menschen und Sachen wieder loswerden, weil wir sie einfach per Mausklick löschen. Wir funktionieren digital, sind immer online und weltweit vernetzt. Doch warum denken wir beim Programmieren der elektrischen Zahnbürste, dass wir für diese Technik nicht schlau genug sind? Warum sprechen wir mit dem Navi und haben Angst, dass sich der Laptop beim Cybersex einen Virus holt? Was wissen wir über die Geräte – und vor allem: Was wissen die Geräte über uns?“

Die Organisatoren des Kolpingforums schreiben: „Vom Fax bis zur Pin – Anka Zinks Streetview auf das normal verkabelte Leben im 21. Jahrhundert funktioniert ganz oldschool. Mit dem Wort, das die Dinge auf den Punkt bringt und den Lachmuskeln keine Pause gönnt.“

Karten gibt es ab sofort im Fachgeschäft Schreiben und Schenken an der Hauptstraße zum Preis von 11 Euro. Sollten nicht alle Tickets verkauft werden, können diese an der Abendkasse zum Preis von 13 Euro erstanden werden. Einlass ist am 30. Januar bereits ab 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.