Blauröcke überzeugen mit herausragender Arbeit

+
Vier Mitglieder der Löschgruppe Balve erhielten ihre Ernennungsurkunden. ▪

BALVE ▪ Es gehörte noch zum offiziellen Teil der Agathafeier der Freiwilligen Feuerwehr Balve-Löschgruppe Stadtmitte: Löschgruppenführer Klaus-Peter Engel und sein Stellvertreter Bodo von Düren hatten alle Zertifikate, Ernennungsurkunden und Glückwünsche übergeben, als sie selbst geehrt wurden. Die Kameraden hatten sich dafür eingesetzt, dass beide Männer wegen ihres langjährigen Einsatzes mit der Ehrenkarte der Stadt Balve ausgezeichnet wurden.

„Wir müssen die Geselligkeit und Kameradschaft mehr in den Mittelpunkt des Feuerwehrwesens stellen“, stellte Engel heraus. Der Löschgruppe wurde eine herausragende Arbeit bescheinigt, die auch in Zeiten knapper Kassen im Rahmen des Möglichen unterstützt würde, wie Helga Rath, stellvertretende Bürgermeisterin, bestätigte. Oliver Prior stellte als stellvertretender Wehrführer heraus, dass der lang ersehnte Sprungretter demnächst die Ausrüstung ergänzen werde. Weitere teure Investitionen seien nicht möglich. Neu für Balve sei, dass die Alarm- und Ausrückordnung ab März angepasst werde, der Malteser Hilfsdienst mit zu den Einsätzen fahre, und dass das Mindestalter für Grundlehrgänge nun 17 Jahre betrage.

Pastor Stefan Siebert würdigte die herausragende Form der Gemeinschaft, um in Notfällen für andere da zu sein. „Seien Sie einander Stütze, um alles zu verarbeiten“, so Pfarrer Christian Weber. Gemeinsam freuten sich die Anwesenden über die 20 Lehrgangs- und Seminarteilnehmer, die ihre Zertifikate erhielten. Dazu gehören im F-II-Lehrgang Sophie Dransfeld; im ABC-Lehrgang Kai Schennetten; im Funk-Lehrgang Jennifer Lazer, David Schützel und Bianca Schäfer; im Seminar für Technik und Beschaffung Oliver Prior; im Maschinisten-Lehrgang Matthias Ickler; im Ausbilderlehrgang TM/TF Bodo von Düren; im DL-Maschinisten-Lehrgang Matthias Ickler; in der Maschinisten-Fortbildung Rüdiger Reck; im F-III-Lehrgang Gerold Vogel; im Atemschutzgeräteträger-Lehrgang Jennifer Lazer; im TH-Symposium Klaus-Peter Engel und Bodo von Düren; in der TF-Fortbildung Gerold Vogel und Peter Oeder; in der Heißausbildung Rüdiger Reck, Kai Schennetten, Michael Jonen und Markus Weber.

Für besondere Teilnahme an den Kreisleistungsnachweisen erhielt Peter Oeder das Abzeichen in Gold mit rotem Grund (15 Mal), Heiner Tillmann Gold mit blauem Grund (zehn Mal) und David Schützel die Auszeichnung in Silber.

Ihre Ernennungsurkunden von Oliver Prior erhielten Oberfeuerwehrfrau Anna-Maria Schützel, Hauptfeuerwehrmann Sebastian Cordes, Hauptfeuerwehrmann Sven Fliege, Unterbrandmeisterin Sophie Dransfeld (die ranghöchste Feuerwehrfrau in der Stadt Balve), Oberbrandmeister Heiner Tillmann und Hauptbrandmeister Bodo von Düren.

Zwei Kameraden verstärken künftig die Ehrenabteilung: Brandinspektor Karl-Friedrich war 34 Jahre aktiv, darunter als Löschgruppenführer und Zugführer Zug 1, und hört aus gesundheitlichen und privaten Gründen auf. Berufliche Gründe sind es bei Hauptbrandmeister Christoph Jedowski (einstiger stellvertretender Löschgruppenführer), die nach 29 Jahren einen weiteren aktiven Dienst nicht mehr möglich machen. Klaus-Peter Engel zeichnete zugleich auch deren Frauen für ihre Unterstützung aus. ▪ JK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare