VHS bietet in Balve 70 Kurse an

BALVE ▪ 74 Seiten stark ist das Kursprogramm der VHS-Menden, Hemer, Balve für das erste Halbjahr 2012. Für die 443 Kurse liegen bisher 3141 Anmeldungen vor. „In Balve werden 70 Kurse angeboten, wovon 17 bereits ausgebucht sind“, zog Achim Puhl, geschäftsführender Volkshochschulleiter, am Donnerstag eine für ihn zufrieden stellende Bilanz.

Zusammen mit Gustav Hollmann, pädagogischer Zweigstellenleiter in Balve, Dagmar Hallier, Fachbereichsleiterin, und Mitarbeiterin Barbara Steinfort, wurde das neue Programmheft vorgestellt. Puhl: „Durch die neue Gestaltung, die neue Kurszuordnung und die neue Kennzeichnung haben wir das Heft noch attraktiver gestaltet.“ Ergänzend dazu gibt es eine „Retro-Sammelkarte“ – einen Cartoon, der bisher im Heft abgedruckt worden war.

Auch das Anmeldeverfahren sei vereinfacht worden, wie Puhl erklärte: „Denn ab sofort ist eine Anmeldung auch telefonisch oder über die Wiederanmeldeliste möglich.“ Auch werden Kleingruppenkurse mit mindestens sechs und höchstens neun Teilnehmern zugelassen. Eine starke Nachfrage verzeichnen Puhl und sein Team für „Firmenseminare“ mit Angeboten für EDV, Sprachen und Gesundheit.

Sehr gefragt seien in Balve vor allem drei Kurse: Umgang mit der Motorsäge, Grundlagen der Fotografie und Zumba. Neu sind Workshops für computerbezogene Themenbereiche. Außerdem im Angebot sind Pädagogik, Junge VHS und Reisen. „Wir bieten grundsätzlich eine Beratung zur finanziellen Förderung durch Bildungsprämie und Bildungsscheck“, betonte Puhl. Die Hefte mit dem neuen Programm liegen wieder an den üblichen Stellen aus.

Auf einem guten Weg sieht Achim Puhl die bisher gestellten Weichen, die Einsparungen und Attraktivitätssteigerung berücksichtigen mussten. Durch Dritt-Mittel-Finanzierung und die Firmenseminare sowie die bisher zu verzeichnenden Anmeldungen sei er zuversichtlich, „eine schwarze Null für 2012 zu schreiben.“ Für die weitere Ausrichtung sei in naher Zukunft eine Strategiesitzung mit den Bürgermeistern geplant. ▪ jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare