Bewährtes Team führt die Frauenhilfe

+
Das Team der Frauenhilfe bleibt bestehen: Pfarrer Christian Weber gratuliert Helga Heinze, Inge Lenze und Bärbel Teffner zur einstimmigen Wiederwahl.

Balve -  Bestätigt wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung der Frauenhilfe am Mittwochabend im evangelischen Gemeindehaus das Leitungsteam. Helga Heinze, Inge Lenze und Bärbel Teffner bekamen für ihre geleistete Arbeit nicht nur einstimmige Entlastung und viel Beifall von den 30 teilnehmenden Frauen; sie wurden auch als Team für eine neue Amtszeit einstimmig wiedergewählt.

Zum Start ins zweite Halbjahr nach der Sommerpause fand diese Versammlung statt, die von Pfarrer Christian Weber mit einem besinnlichen Teil begonnen und mit einer kleinen „Reise“ durch den evangelischen Gottesdienst beendet wurde.

Die Frauenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde blickt auf ein mehr als 25-jähriges Bestehen zurück. In dieser Zeit standen die Frauen füreinander ein. Geboten wurde stets ein Programm mit Begegnungen, Vorträgen und Aktionen.

Gleiches ist auch für die kommenden Monate geplant: In diesem Jahr steht noch ein Referat über das Testament am Mittwoch, 17. September (15 bis 17 Uhr), an. Außerdem heißt es am Mittwoch, 1. Oktober, „Spaß an der Bewegung“ (15 bis 17 Uhr). Des weiteren soll es eine Fahrt nach Gabeck am Donnerstag, 16. Oktober (15 bis 17 Uhr), geben.

Weiterhin steht ein Referat über Kolping und die Dritte-Welt-Gruppe am Mittwoch, 22. Oktober (15 bis 17 Uhr), auf dem Programm. Ein Besuchen einer Cheerleader-Gruppe haben die Frauen für Mittwoch, 5. November (15 bis 17 Uhr), geplant. Dem Buß- und Bettags-Gottesdienst am Mittwoch, 19. November, ab 14.30 Uhr folgt ein anschließendes Kaffeetrinken im Gemeindehaus. Schließlich beenden die Frauen das Jahr mit einer Weihnachtsfeier am Mittwoch, 3. Dezember (15 bis 17 Uhr).

Von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare