Besucherrekord: 6 500 Gäste kommen am ersten Tag zur Landpartie

WOCKLUM ▪ Eins ist klar: Die Landpartie auf Schloss Wocklum hält, was sie verspricht. Einen Kurzurlaub von der Hektik des Alltags, eine Atmosphäre des Genusses und eine Oase des Wohlbefindens hatte Veranstalter Rainer Timpe den Besuchern für die sechste Auflage der Ausstellung für Haus, Garten, Freizeit und Lebensart vorausgesagt und damit nicht übertrieben. Von Annabell Niemand

„Der erste Tag war berauschend gut“, berichtet Rainer Timpe. Über 6 500 Besucher seien gekommen. „Das ist Rekord!“ Zum einen habe das hervorragende Wetter der Veranstaltung zugespielt, zum anderen die Terminlage am verlängerten Wochenende, wo viele Berufstätige frei haben. Zudem habe sich die Veranstaltung einen Namen gemacht, ihre Qualitäten rumgesprochen. Nicht zuletzt sei die Ausstellung „eine willkommene Alternative zum üblichen Vatertagsprogramm“. Entsprechend gut waren folglich auch die Rückmeldungen, die er von den über 120 Ausstellern bekam.

Mehr Bilder von der Landpartie auf Schloss Wocklum

Landpartie auf Schloss Wocklum am Freitag

Heute war der „Genießer-Tag“. Denn am Freitag der Veranstaltung ist es erfahrungsgemäß etwas ruhiger. Aber immer noch flanierten 2600 Besucher durch den 10 000 Quadratmeter großen Schlosspark und über das Gelände des angrenzenden Gutshofs. Heute erwartet Rainer Timpe noch einmal bis zu 4 000, am Sonntag mindestens 5 000 Besucher.

Zum Verweilen, Schauen, Stöbern, Staunen, Genießen und auch zum Kaufen gab es in den ersten beiden Tagen für alle Gäste genügend Möglichkeiten – in den verbleibenden wird sich daran wohl kaum etwas ändern. Zum Kulturprogramm zählen Schlossführungen, Konzerte und Lesungen. Die Akteure vom Historischen Fürstentreff Bad Pyrmont ziehen die Blicke auf sich, wenn sie in ihren edlen Kostümen im Park lustwandeln. Auf der Aktionskoppel zeigte die Showreitschule Rabea Schmale einige Dressurnummern – nicht nur mit Pferden, auch mit einer Kuh. Julia Temmler zog die Zuschauer mit ihrer Darbietung auf ihrer weißen Stute in den Bann.

Landpartie  auf Schloss Wocklum am Donnerstag

Und dann ist da natürlich noch die Vielzahl an Ständen, die ihre Waren auf den Freiflächen oder in Pagodenzelten anbieten. Eine Entdeckungstour, die sich lohnt. Gezeigt werden geschmackvolle Accessoires für den heimischen Garten: Holzskulpturen mit Glaselementen, wippende Tierfiguren und Deko-Objekte aus Metall. Für Blumenliebhaber zeigen Landschaftsgärtner und Floristen ihre Arrangements und bieten Pflanzen und Zwiebeln an. An Kleidung, Schmuck und Hüten ist vor allem die Damenwelt interessiert. Für den Herrn gibt es Gartengeräte, Autos und Öfen. Weine und Tees wählen Paare gemeinsam aus. Zur Stärkung gibt es Flammkuchen, feinste Erdbeertörtchen, Scampi auf Salat, aber auch die klassische Bratwurst im Brötchen. Die Kinder können sich an den Alpakas im Streichelzoo freuen und auf Ponys reiten. An allen Ecken ergeben sich spannende Gespräche – mit anderen Gästen und Ausstellern.

Am Samstag und Sonntag öffnet die Landpartie von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder unter 15 Jahren kommen kostenlos auf das Gelände.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare