Veranstaltung noch bis einschließlich Sonntag

Besucher strömen zur 14. Landpartie auf Schloss Wocklum

+

Wocklum - Zum 14. Mal ist das Schloss Wocklum an diesem Wochenende Gastgeber der Landpartie. Zum Eröffnungstag an Christi Himmelfahrt kamen die Besucher bereits in Strömen.

„Ein Besuch der Landpartie in Wocklum ist immer lohnenswert“, wies Rainer Timpe, Veranstalter, am Donnerstag bei der Eröffnung der 14. Landpartie auf das Besondere hin. Er und seine Assistentin Heidi Bretz stießen mit Barbara Gräfin von Brühl, der Mutter des Hausherren Jakob Graf von Landsberg-Velen, im Innenhof des Schlosses auf diese Großveranstaltung an. Rainer Timpe betonte: „Das wichtigste sind sie als Besucher und als Zuschauer, die dieses Gelände mit Leben füllen, und diese Mischung aus Shopping im Grünen und musikalischer Unterhaltung genießen können.“

Zahlreicher als in den vergangenen Jahren kamen diesmal die Besucher – etwa 1200 wurden bereits in der ersten Stunde gezählt, sagte Rainer Timpe im Gespräch mit unserer Redaktion. Dabei zeigte er sich zuversichtlich, auch diesmal wieder die Tageszahlen von 15.000 Besuchern erreichen zu können. Geboten wird viel auf dem weitläufigen Areal des Wocklumer Schlosses, zu dem auch Kaffee und Kuchen gehören. „Genießen Sie die Köstlichkeiten“, so Barbara Gräfin von Brühl, die diese Landpartie eröffnete. Und damit meinte sie nicht nur die kulinarischen Spezialitäten, sondern auch das, was für das Auge dargeboten wird: „Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit.“

Spaziergang entlang der Pagodenzelte

Und diese wurde beim Spaziergang entlang der Pagodenzelte verbracht, in denen Schmuck, Kleidung, Bilder, Uhren, selbst gemachte Pralinen und auch Seifen auslagen. Grills gehören auch in diesem Frühjahr wieder zum Sortiment sowie Springbrunnen. Groß ist die Auswahl an Dekoration für Haus und Garten. Für Unterhaltung sorgte am Donnerstag der Chor Barditus, der in der Schlosskapelle und auf der Bühne an der Aktionskoppel auftrat. Auch am Sonntag, 2. Juni, ist dieser Chor noch einmal zu hören; im Repertoire haben die Sänger wieder Lieder aus der Muppet Show.

Zur Landpartie gehören einfach die Schlossführungen dazu, die sich großer Beliebtheit erfreuen, aber auch die Präsentation der Barockorgel. Die Schlosskapelle lädt besonders beim Orgelspiel zum Verweilen ein. Draußen gibt es Musik an verschiedenen Orten mit verschiedenen Ensembles. Es ist immer etwas los auf der historischen Anlage, die noch bis Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet ist. Der Eintritt kostet zehn Euro, Kinder unter 15 Jahren haben freien Eintritt. Das Parken ist kostenlos.

Landpartie auf Schloss Wocklum: der Donnerstag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare