Schrille Vielfalt beim Kostümball

+
Auch diese beiden Bambies kamen sehr gut an.

Garbeck - Die Stimmung war bestens beim Preiskostümball am Samstag in der Garbecker Schützenhalle. Indes war die Party wohl krankheitsbedingt nicht so gut besucht wie 2014.

Reiner Priggel, Vorsitzender vom TV Sauerlandia als Veranstalter, stellte fest: „Es wird im Laufe des Abends immer voller, doch so voll wie im vergangenen Jahr wird es nicht werden.“ Über 800 Besucher waren es damals, diesmal wurden um die 700 veranschlagt. Grund dafür sei wohl die Krankheitswelle.

Ziemlich perfekt das Ambiente zu Feiern: Schicke Deko und mit den Amigos musizierte eine top Party-Band.

So waren der „Elefant“ und das „Einhorn“ gut erholt nach der Karnevalsparty in Küntrop auch hier mit dabei. „Super Stimmung!“, lobten sie, und winkten drei jungen „Elfen“ zu, mit denen sie anstoßen wollten. „Viele Ältere“ ab 30 und 40 Jahren hätten den Weg in die Halle gefunden, hatte Reiner Priggel festgestellt. Gut angenommen wurde das Angebot, alle über 50 Jahre ohne Eintritt passieren zu lassen.

Bilder sehen Sie hier

Schrille Vielfalt beim Kostümball in der Garbecker Schützenhalle

23 Gruppen stellten sich diesmal der zehnköpfigen Jury, alles keine Vereinsmitglieder, wie der Vorsitzende betonte. Darunter war auch wieder Pastor Jürgen Bischoff als geistlicher Beistand. 15 Preise sowohl in Bar- und Sachwerten als auch Gutscheine wurden vergeben, darunter wieder jeweils 100 Euro von Sparkasse und Volksbank, die darunter aufgeteilt wurden.

„Außergewöhnlich“, sagte Reiner Priggel zum 1. Platz. „Zum ersten Mal fiel die Entscheidung hierfür einstimmig aus.“ Es gewann „Starlight Express“, und damit 150 Euro. Der 2. Platz ging an den „Valentinstag“, der 3. an „Aida die maritime Seniorenresidenz“. Für diese gab es das 30-Liter-Fass, dass so Christoph Haarmann, zugunsten von Claudius Spelsberg verwendet werden soll.

- jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.