Benefizturnier für Max

Der 13-Jährige Max ist an Leukämie erkrankt.

BECKUM ▪ Für die gute Sache, nämlich die Aktion „Helfen Sie Max und anderen“ (wir berichteten), veranstaltet der Spiel- und Sportverein Beckum am Freitag, 20. April, ab 18 Uhr ein Benefizturnier. Von Julius Kolossa

Dafür gewonnen wurden die Westenfelder Jugendabteilung und Alt Herren-Mannschaft, die sich auf dem Sportplatz Zur Hinsel mit den Beckumern messen werden. Den Anstoß führt um 19 Uhr Landrat Thomas Gemke als Schirmherr der Typisierungsaktion aus.

„Den kompletten Überschuss aus diesem Fußballspiel stellt der SuS Beckum der Typisierungsaktion zu Verfügung“, teilte der Vorstand in dem Flyer, mit dem für das Turnier geworben wird, mit. Hintergrund ist, dass die Familie von dem zum zweiten Mal an Leukämie erkrankten Max (13 Jahre alt) aus Beckum stammt.

Leider ist die erneute, intensive Chemotherapie nicht richtig angeschlagen, so dass Maxis einzige Überlebenschance nun eine Stammzell-Transplantation ist. Bislang konnte jedoch noch kein passender Stammzellspender gefunden werden, dessen Gewebemerkmale nahezu hundertprozentig mit denen von Max übereinstimmen.

Größer werden die Chancen durch die Typisierungsaktion am Sonntag, 6. Mai, von 12 bis 18 Uhr in der Beckumer Schützenhalle, denn es kommt vor, dass geeignete Spender in der Region des Erkrankten zu finden sind. Organisiert wird die Aktion von Familien und Freunden gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei.

Einen finanziellen Beitrag leistet dazu der SuS Beckum, bei dem das Turnier zunächst um 18 Uhr mit dem Freundschaftsspiel der Jugendspielgemeinschaft Eisborn/Holzen/Beckum gegen die Westenfeld/Sundern beginnt.

Ab 19 Uhr stehen dann die Alten Herren auf dem Platz. Und egal, wer die Spiele für sich entscheiden wird, an diesem Nachmittag kann jeder bei der Verlosung gewinnen. Es gibt zwei BVB-Karten für die nächste Saison, zwei Ticketgutscheine für die Iserlohn Roosters, zwei Karten für das diesjährige Balver Optimum und weitere sportliche Sachpreise. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, so dass das Benefizturnier eine runde Sache werden dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare