1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Belo Streiter und sein besonderer Weihnachtswunsch

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Der Balver Belo Streiter sammelt seit 2016 ausrangierte Brillen und stellt diese Bedürftigen zur Verfügung. Seit diesem Jahr unterstützt er auch Menschen in Mali.
Der Balver Belo Streiter sammelt seit 2016 ausrangierte Brillen und stellt diese Bedürftigen zur Verfügung. Seit diesem Jahr unterstützt er auch Menschen in Mali. © Kolossa, Julius

„Ich brauche Brillen!“ Belo Streiter hat seinen Wunschzettel für Weihnachten fertig. Der Wunsch des 83-jährigen Balvers wirkt bescheiden, doch dahinter steckt mehr, als sich vermuten lässt.

„Ich hätte gerne eine Kinderbrille und eine Sonnenbrille, und diese und andere Brillen auch für Frauen und Männer.“ Hiermit kommt Streiter seinem eigentlichen Ziel ganz nahe: „Der Bedarf an Brillen jeglicher Form und Größe ist besonders in Indien und Mali enorm.“

Für Belo Streiter ist es eine Lebensaufgabe geworden, ausrangierte Brillen zu sammeln. Erste Erfahrungen machte der gelernte Im- und Exportkaufmann im Jahr 2016 bei einer Dienstreise nach Neu Delhi. „Durch die oft große Staubentwicklung in Indien gibt es in dem Land eine höhere Anfälligkeit für Augenerkrankungen.“ Deshalb kam Streiter auf die Idee, um Brillenspenden zu bitten.

14.000 Brillen verschickt

Als Kolpingbruder verfügt er über ein großes Netzwerk, das ihm bei der Umsetzung seiner Sammelaktion hilft. „Bisher habe ich 14.000 Brillen nach Indien geschickt“, erzählt Streiter im Gespräch mit der Redaktion.

In diesem Jahr bekam Berthold Streiter, den viele Balver nur „Belo“ nennen, durch einen Freund einen Kontakt zu „Aktion Pro Afrika“, einer katholisch orientierten Hilfsorganisation, die von Dr. Herbert Querfurt geleitet wird. „Und hier habe ich mich dann entschieden, auch Hilfe für Mali leisten zu wollen.“

Sammelstation im „Kaiserlichen Postamt“

Bisher hat er 1500 Brillen in den 1,24 Millionen Quadratkilometer großen Staat mit etwa 20 Millionen Menschen in Westafrika versendet. „Ich sammele weiter – jede Brille ist willkommen“, sagt Streiter. In Balve hat er seine Sammelstation nach wie vor im „Kaiserlichen Postamt“ der Bäckerei Tillmann, Hauptstraße 25, eingerichtet. „Alte Brillen können noch viel Gutes tun.“

Auch interessant

Kommentare