Beim THW mitmachen, um Menschen zu helfen

Hier bauen fleißige THW-Mitarbeiter eine Brücke über die Hönne. Da sitzt jeder Handgriff.

BALVE ▪ Langeweile in der Freizeit? Das muss nicht sein. Denn, wer mindestens 17 Jahre alt ist und noch ein sinnvolles Hobby sucht, ist beim Technischen Hilfswerk (THW) in Balve willkommen.

Das teilte Ortsbeauftragter Josef Weber nun mit. Er lädt alle jungen – und auch älteren – Frauen und Männer ein, „mal einen Dienst mitzumachen und bei uns herein zu schnuppern“.

Das Höchstalter für Neueinsteiger liegt bei 60 Jahren. „Oft bringen die Älteren auch noch ein gehöriges Maß an Erfahrung aus Beruf und Privatleben mit, so dass sie eine wahre Bereicherung für den Ortsverband sind”, wirbt Weber.

Und wer dann richtig einsteigen will beim THW, für den bietet sich die 72-stündige Grundausbildung an, die am Dienstag, 15. November, 19 Uhr, wieder startet. Interesse an der technischen Arbeit sollte allerdings mitgebracht werden. Alles andere wird den Helferanwärtern in speziellen Ausbildungen während der Grundausbildung beigebracht.

Im Rahmen des Kurses wird jedoch nicht nur theoretisches Wissen vermittelt. Auch die Praxis im Umgang mit den verschiedenen Geräten des Bergungszuges und der Wassergruppe wird freilich ausgiebig erprobt. „Dabei kommt auch die Kameradschaft nicht zu kurz“, verspricht Weber.

Die Ausbildungen in Balve sind an jedem zweiten Samstag im Monat von 9 bis 18 Uhr und am darauf folgenden Dienstag von 19 bis 22 Uhr. Teilnehmen können nicht nur Menschen, die in Balve wohnen, sondern auch solche, die ihre Heimat in Menden, Neuenrade, Plettenberg oder Sundern haben.

Wer sich umfassend informieren möchte, hat Gelegenheit am Samstag, 12. November, an mehreren Übungseinheiten teilzunehmen, beziehungsweise sie sich anzusehen. Los geht es um 7 Uhr an der Unterkunft in der Glärbach. Bei der Standortausbildung geht es dann in ein altes Kasernengelände. Die Rückkehr wird gegen 18 Uhr sein.

Mädchen und Jungen können zwar nicht an der Grundausbildung teilnehmen, aber als so genannte Junghelfer werden auch sie beim THW mit offenen Armen empfangen, solange sie mindestens zehn Jahre alt sind.

Das THW ist eine Bundesanstalt und fungiert auch auf Ortsebene als Behörde.

Wer Interesse hat, sollte sich nicht scheuen, einmal vorbei zu schauen oder sich beim THW Balve unter Tel. 0 23 75 / 91 39 26 zu melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare