Beckumer Schützen nehmen Rücksicht auf König Fußball

Beckums amtierendes Königspaar, Martin und Carmen Mertens, empfängt die Schützen am Samstagnachmittag zum „Rudelgucken“ der zweiten Halbzeit des WM-Viertelfinales und steht im Festzug am Sonntag noch einmal im Mittelpunkt.

BECKUM ▪ Beckumer Schützenbrüder, die zugleich Fußballfans sind, haben in diesen Tagen gleich zwei Gründe, dem Samstag entgegenzufiebern: Im drittgrößten Balver Stadtteil steht das Schützenfest an, und gleichzeitig findet das WM-Viertelfinale zwischen Argentinien und Deutschland statt.

Der Vorstand der St. Hubertus-Bruderschaft hat auf das Zusammentreffen der beiden Ereignisse bereits reagiert und die Festfolge ein wenig verändert. Anstatt um 16.30 Uhr an der Hönnetalhalle zum Abholen des Schützenkönigs anzutreten, geht es bereits um 16 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr) an gleicher Stelle mit einem Public Viewing des Fußballspiels los. Die erste Halbzeit der Partie können die Schützen dort verfolgen, dann aber geht es zum Schützenkönig Martin Mertens. Doch auch der – selbst ehemaliger Fußballer des SuS Beckum – hat ein Herz für die Freunde des runden Leders und erwartet die Schützen mit mehreren eingeschalteten Fernsehgeräten. So muss auch die zweite Halbzeit niemand verpassen. In die Verlängerung darf die Partie in Kapstadt allerdings nicht gehen, denn ab 18 Uhr werden die Schützen unwiderruflich in der St. Nikolaus-Kirche die Schützenmesse feiern. „Wenn es so kommt, dann haben wir eben Pech gehabt, aber es gab keine Möglichkeit die Messe zum Beispiel auf den Sonntagmorgen zu verlegen“, erklärte Brudermeister Markus Baumeister, der aber hofft, dass die DFB-Elf den Sprung in Halbfinale in der regulären Spielzeit schafft. Dann wäre nämlich auch die Stimmung beim Schützenball am Abend besser als bei einem Ausscheiden Deutschlands aus dem Turnier.

Das Plakat zum Beckumer Schützenfest finden Sie hier!

Bevor aber ab 20 Uhr in der Hönnetalhalle zu den Klängen der Tanzband des Musikvereins Helden getanzt und – vielleicht der Viertelfinalsieg – gefeiert werden kann, steht ab 19 Uhr auf dem Schulplatz noch der Große Zapfenstreich an. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen und der Spielmannszug Oberrödinghausen werden dieses militärmusikalische Zeremoniell darbieten.

Der Sonntag beginnt dann wie üblich mit einem Frühschoppen in der Hönnetalhalle, in dessen Verlauf auch wieder Jubilare geehrt werden sollen. Um 12 Uhr öffnet das Küchenteam von Wilma Cordes und Ingrid Förster den Speiseraum, so dass sich jeder für den Nachmittag stärken kann. Dann nämlich steht ab 14.30 Uhr ein außergewöhnlich großer Festzug auf dem Programm. Den Mittelpunkt wird zwar Beckums amtierendes Königspaar Martin und Carmen Mertens mit seinem Hofstaat bilden. Anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Beckumer Bruderschaft werden sich aber auch die Volkringhausener Schützen mit ihrem Königspaar Sandro und Monika Schwabbauer samt Hofstaat einreihen. Die Jungschützen mit ihrem neuen Regenten Stefan Finke, und das Beckumer Jubelkönigspaar Bernhard und Waltraud Honert, die vor 25 Jahren regiert haben, werden den von vier Musikkapellen begleiteten Festzug komplett machen. Im Anschluss an den Gang durch das Dorf wartet in der Hönnetalhalle auf alle ein reichhaltiges Kuchenbüfett.

Ihren neuen Schützenkönig ermittelt die St. Hubertus-Bruderschaft am Montagmorgen ab 10 Uhr. Nach dem Festzug (16.45 Uhr) werden abends noch die befreundeten Schützen aus Volkringhausen erwartet.

Beckumer Schützenbrüder, die noch einen Schützenhut, eine Fahne oder eine Fahnenstange benötigen, können sich an Rainer Prumbaum (Tel. 0 171/5 27 35 60) wenden. ▪ vg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare