Beckumer Hoffnung auf den Klassenerhalt passé

+
Benedikt Japes und der SuS Beckum waren am Sonntag auch im zweiten Kellerduell chancenlos, kassierten in Bachum/Bergheim eine 1:5-Packung und steuern direkt auf die Kreisliga B zu.

ARNSBERG -   Ohne einen Punktgewinn aus den direkten Partien gegen Teams aus dem Tabellenkeller bleibt Schlusslicht SuS Beckum: Am Sonntagnachmittag verloren die Kicker in der Höllenbergkampfbahn beim SV Bachum/Bergheim mit 1:5 (0:2).

„Nach den Niederlagen gegen vier direkte Konkurrenten brauchen wir uns nichts mehr vorzumachen: Wir werden wohl absteigen“, wich nach der gestrigen Pleite auch bei Trainer Markus Lage die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Neun Zähler beträgt inzwischen der Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz, auf dem der TuS Sundern II steht – und da auf den SuS in den kommenden Partien überwiegend Teams aus der oberen Tabellenhälfte warten, dürfte der Sturz in die B-Liga nicht mehr zu vermeiden sein.

„Ja, das wissen die Jungs auch, dementsprechend macht sich auch Resignation breit, das war auch am Sonntag zu merken“, schilderte SuS-Trainer Lage, dass die Kicker von der Hinsel überhaupt nicht in die Partie kamen und in puncto Zweikampfverhalten den Gastgebern deutlich unterlegen waren. Die Beckumer schafften es nicht, die Wirkungskreise des agilen SVB-Sturmduos einzuschränken: „Wir sind auf den Außenpositionen zu häufig überlaufen worden und haben dem Gegner viel zu viel Platz gelassen“, bemerkte SuS-Coach Lage. Bast (10./49.) und Thissen (23./65.) schnürten beide einen Doppelpack und brachten ihre Mannschaft mit 4:0 in Führung.

Erst zu einem Zeitpunkt, als die Partie schon gelaufen war, kamen die Gäste noch einmal etwas auf: Roy (69.) traf mit einem strammen Schuss sehenswert von der Strafraumgrenze und sorgte für ein kurzfristiges Aufbäumen seiner Mannschaftskollegen, die sich zwar keine „Hundertprozentigen“ mehr erspielen konnten, aber endlich mehr Initiative zeigten. Für den Schlusspunkt zeichneten aber wieder die Gastgeber verantwortlich: Gomes traf zum 5:1 (80.), durch das die Gastgeber im Abstiegskampf Hoffnung schöpften und das die Gäste auf der anderen Seite höchstwahrscheinlich in die B-Liga beförderte. - nico

SuS: Volmert – Senftleben – Fälsch, Schulz – Japes, Schmidt, Schwabbauer (46. Butterweck), Steinschulte (70. Rennebaum), Steuer – Goralski, Roy

Schiedsrichter: Soro (Iserlohn)

Tore: 1:0 (10.), Bast, 2:0 (23.) Thissen, 3:0 (49.) Bast, 4:0 (65.) Thissen, 4:1 (69.) Roy, 5:1 (80.) Gomes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare