Umstrukturierung: Uta Baumeister tritt als Vorsitzende zurück

+
Ehemalige Vorsitzende Uta Baumeister (Mitte).

Balve - Der Festspielverein Balver Höhle steht bald ohne Vorsitzende da: Uta Baumeister hat sich aufgrund ihrer veränderten beruflichen Situation bei der VHS Menden, Hemer, Balve dazu entschieden, von diesem Amt zurückzutreten.

„Meine Grenzen sind erreicht“, sagte sie gegenüber unserer Zeitung. Inzwischen ist sie bei der VHS in Vollzeit angestellt und arbeitet in den Geschäftsstellen in Balve und Menden. Zu ihren Aufgaben gehört die Unterstützung der Flüchtlingsprojekte mit Verwaltung, Sprechstunden und Bearbeitungen von Anträgen. 

„Als Vorsitzende des Festspielvereins bin ich tagsüber nicht erreichbar“, stellt sie fest. „Bei der Vorsitzenden läuft alles auf – Organisation, Anliegen der Mitglieder und auch Veranstalter.“ Weil sie ihr Ehrenamt nicht mehr so ausüben kann, wie erforderlich, hat sich Uta Baumeister nach eineinhalb Jahren in der Leitungsposition entschlossen, den Vorstand über ihren Rücktritts-Entschluss zu informieren. „Ich gehe nicht im Streit“, betont sie. 

"Ich lasse meinen Verein nicht hängen"

Baumeister ist seit 2007 Mitglied des Vereins und seit 2009 im Vorstand tätig – sie betont, dass die Arbeit im Vorstand und mit dem Ensemble gut funktioniert hat. Ihr ist wichtig: „Ich lasse meinen Verein nicht hängen.“

Deshalb traf sich der Vorstand vor zwei Wochen zu einer Klausurtagung, bei der am Ende ein Leitungsteam entstanden ist: „Es gibt keine Vorstandsämter mehr, sondern nur noch Zuständigkeitsbereiche für Aufgabenbereiche.“ Weil in diesem fünfköpfigen Team (Uta Baumeister gehört auch dazu) aber nicht alle Aufgaben verteilt werden konnten, wurden die Mitglieder um Unterstützung gebeten.

Gute Resonanz

Von der Resonanz war Baumeister positiv überrascht: „30 Teilnehmer waren am Dienstag dabei und alle haben sich bereit erklärt, den Vorstand zu entlasten.“ Vom WC-Wagen bis hin zum Besuchsdienst für kranke Mitglieder habe jeder eine Aufgabe übernommen.

„Die Mitglieder müssen über die neue Struktur auf der Jahreshauptversammlung am 28. März ab 19 Uhr im Restaurant zur Höhle entschieden“, sagt Baumeister. Dann liegt auch die geänderte Satzung vor, über die ebenfalls abgestimmt werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.