Barrierefrei in die Innenstadt

Bauarbeiten für Rampenanlage in Balve laufen

+
Die Bauarbeiten für die neue Rampenanlage laufen seit Dienstag.

Balve - Der erste Spatenstich für den Bau einer Rampenanlage zwischen dem Arme-Sünder-Gässchen und der Mellener Straße ist am Dienstag erfolgt.

Mit einem Bagger wurden zunächst das Pflaster der alten Treppe und das Erdreich aufgerissen, um den Weg frei zu machen für den Rampenbau. Dieser wird nach Angaben des ausführenden Unternehmens etwa fünf Wochen dauern. 

In dieser Zeit ist dieser Fußweg ab der Bogenstraße gesperrt. Auf der Mellener Straße muss mit Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr gerechnet werden. 

Die Baumaßnahme ist Teil des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt Balve, wird vom Land mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm NRW finanziell gefördert. Mit dem Bau der Rampe soll auch aus diesem Bereich ein barrierefreier Zugang zur Innenstadt geschaffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare