Erste Ratssitzung der neuen Legislaturperiode

Bürgermeister Mühling ist offiziell wieder im Amt

Bürgermeister Hubertus Mühling (rechts) bekam vom Altersvorsitzenden des Rates, Heinrich Stüeken, die Amtskette umgehängt.
+
Bürgermeister Hubertus Mühling (rechts) bekam vom Altersvorsitzenden des Rates, Heinrich Stüeken, die Amtskette umgehängt.

Die Bürgermeisterkette wurde am Mittwoch in der konstituierenden Sitzung des Rates der Stadt Balve dem wieder gewählten Bürgermeister Hubertus Mühling vom Altersvorsitzenden Heinrich Stüeken, 75, umgelegt.

„Ich werde dieses Amt nach bestem Wissen und Gewissen zum Wohle der Stadt ausüben“, versicherte das Stadtoberhaupt, das damit nun offiziell wieder die Amtsgeschäfte übernehmen wird. Auch, wenn diese Zeiten anders seien als gewohnt.

Statt im Sitzungssaal im Rathaus fand die Sitzung wegen der Corona-Pandemie in der großen Beckumer Schützenhalle statt. Mühling: „Es liegen schwierige Wochen für uns, so dass Solidarität von allen für Achtsamkeit das Gebot der Stunde ist.“ Der Bürgermeister weiß bewährte Stellvertreter an seiner Seite, denn als erster stellvertretender Bürgermeister wurde Alexander Schulte (CDU) wiedergewählt. Zweite stellvertretende Bürgermeisterin bleibt Sigrid Schmidt (SPD).

Sieben Ortsvorsteher vereidigt

Ernennungsurkunde als Ehrenbeamte auf Zeit bekamen die sieben Ortsvorsteher, die in allen Ortsteilen von der CDU gestellt werden. In Balve ist dies wieder Matthias Streiter, in Garbeck Christoph Haarmann und in Volkringhausen Hubertus Schweitzer. Neu sind Georg Wortmann für Julia Jost in Beckum, Klaus Sauer für Barbara Wachauf in Langenholthausen, Pia Spiekermann für Martin Danne in Eisborn, und Daniel Schulze Tertilt für Marco Voge in Mellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare