Balver Realschule trägt Winterspiele aus

+
Bei den Winterspielen feuerten sich die Realschüler gegenseitig kräftig an.

Balve -  Lautstarke Unterstützung gehört zu den „Winterspielen“ der Balver Realschule, und weil diese stets an Weiberfastnacht ausgetragen werden, gehört auch Verkleiden dazu. So war es auch jetzt wieder. Schüler bewerten bei dem Spektakel die Schüler, in diesem Fall übernahm Hannah Kirschporski (9c) die Verleihung der Preise an die Platzierten. Lara Prior (6a) als Piratin und Rojin Turan (5a) als Baby kamen beide auf den 3. Platz. Danuska Balaskanthan (6b) überzeugte als Prinzessin. Sie kam auf den 2. Platz. Sieger wurde Marius Neuhaus (7a) als „Super Mario“. Belohnt wurden die Kostüme mit Süßigkeiten. Urkunden gab es dann für die sportlichen Erfolge.

Im Handballturnier der drei 7. Klassen galt es eine Hin- und Rückrunde in den Mädchen- und Jungenmannschaften auszutragen. Bei den Mädchen war schließlich die 7a die beste Klasse, gefolgt von der 7c und 7b.Bei den Jungen lautete das Ergebnis 7c vor 7b und 7a.

Höhepunkt der Spiele war in der Dreifachturnhalle das Basketballturnier für die Mädchen aus den 9. und 10. Klassen. Die Jungen spielten im Fußball ihren Meister aus. Im Basketballspiel um Platz 3 setzte sich die 9a mit 5:2 gegen die 10c durch. Im Finale ging das Spiel der 10b gegen die 9b mit 8:6 aus.

Auch bei den Jungen war eine 9. Klasse im kleinen Finale erfolgreich: Die 10b unterlag der 9a mit 2:4. Erst im Neunmeterschießen stand die Entscheidung nach zuvor torlosem Spielverlauf fest. 4:0 stand es am Ende für die 10d, die gegen die 9c antrat. - jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.