Balver Kompanien für die Zukunft gerüstet

+
Der Vorstand der 1. Kompanie mit (von links) Detlef Siewers, Stefan Grote, Benjamin Preuß, Wilhelm Rademacher, Wolfgang Ricke, Christoph Rapp und Dieter Krüdewagem ▪

BALVE ▪ Erst sieben Tage alt ist das Jahr, schon haben die Kompanien der Schützenbruderschaft St. Sebastian Balve ihre Angelegenheiten geregelt. Am Samstag fanden die vier Kompanieversammlungen statt.

Gestellt wurden dabei die Weichen für die Mitgliederversammlung der Gesamt-Schützenbruderschaft am Samstag, 21. Januar, denn die zu wählenden Vorstandsmitglieder erhielten bereits jetzt die volle Unterstützung.

Der 2. Vorsitzende Detlef Siewers und Oberst Wilhelm Rademacher sind Mitglieder der 1. Kompanie. Über deren Aufstellung zur Wahl wurde einstimmig positiv entschieden. Oliver Lenk (4. Kompanie) lässt sich erstmals für den Beirat aufstellen, während Tobias Keil als Beirat demnächst die Nachfolge von Kassierer Wolfgang Schmitz antreten soll.

Dieser stellt sich am 21. April in Belecke auf der Bundesdelegiertentagung des Sauerländer Schützenbundes als Bundesgeschäftsführer zur Wahl. Sollte sich die Mehrheit für ihn aussprechen, würde 2013 sein Posten als Kassierer in Balve vakant. Kasse und Bücher sollen dann an Tobias Keil übergehen.

Alle Kompanieleiter wiesen auf harmonische und konstruktive Versammlungen hin, in deren Verläufen Jahres- und Kassenberichte verabschiedet, Vorstandsmitglieder bestätigt beziehungsweise neu gewählt sowie langjährige Mitglieder geehrt (Bericht folgt) wurden.

Die 1. Kompanie unter Leitung von Christoph Rapp hat nun zwei neue Fähnriche. In der Pizzeria Etna mussten zwei aus drei Kandidaten gewählt werden, so dass Stefan Grote und Benjamin Preuß neu in diesen

Ämtern sind. Aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellte sich der stellvertretende Kompanieleiter Christian Tillmann. Für ihn rückte Stefan Grote nach.

Die 1. feiert nicht nur wie alle anderen Kompanien das Schützenfest vom 14. bis 16. Juli in der Höhle mit, sie richtet auch ihren Dämmerschoppen wieder aus, und dies am 30. Juni.

Die 2. Kompanie tagte auf dem Drostenboden im Drostenhaus. Berthold Köster als Kompanieleiter steht nun Ralf Ostmann als Stellvertreter (bisher Stefan Köster) zur Seite. Schriftführer ist Ludger Mecklenbrauck, Fahnenoffizier ist Tobias Stanka. Ersatzfähnriche sind nun Stefan Köster, Dennis Jeismann und Markus Köster.

Das Biwak wird am 2. Juni veranstaltet.

Die 3. Kompanie hatte sich im Haus Padberg eingefunden, wo Peter Schuhenn die Versammlung leitete. Er begrüßte Simon Junk als neuen Standartenführer. Dieser übernahm das Amt von Jürgen Bodeck, der nach 25 Jahren als Fähnrich und Standartenführer nun als Ersatzfähnrich weiter mit dabei ist. Fahnenoffizier ist Udo Köster, bestätigt wurden die Ersatzfähnriche Markus Schwital und Andre Knauf.

„Auf zum Küppelchenfest“, heißt es für die 3. in diesem Jahr am 11. August.

Die 4. Kompanie fand sich in der „Klause“ ein. Kompanieleiter Meinolf Preuß-König weiß nun Dorian Krumrei als neuen Fähnrich in seinen Reihen. Mit den weiteren Vorstandsmitgliedern Jens Hoppmann (Kassierer), Gerd Ketzenberg (Schriftführer), Oliver Lenk (Fahnenoffizier), André Bender (stellvertretender Fahnenoffizier) Norbert Jander und Ralf Schlotmann (Fähnriche) ist diese Kompanie gut aufgestellt.

Diese Kompanie leitet die Kompaniefeiern ein, denn mit ihrem „Feuernabend“ am Samstag, 26. Mai, ist sie die erste.

Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare