Balver Höhle wird zum Après-Ski-Tempel: Es gibt noch Karten

+
In der Balver Höhle wird am Samstag wieder eine Après-Ski-Party gefeiert.

Balve/Beckum – Die Partygemeinde muss nur noch wenige Tage überstehen bis zur letzten Höhlengaudi in diesem Jahr: der 16. Après-Ski-Party am Samstag, 9. November, ab 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Balver Höhle.

Veranstaltet wird diese traditionell von der Beckumer Schützenbruderschaft St. Hubertus zusammen mit dem SuS Beckum und LAM Showtechnik. 

„An der Abendkasse wird es noch ein Ticketkontingent geben“, sagte jetzt Markus Baumeister, Vorsitzende der Schützen, auf Anfrage. Für Stimmung sorgen soll auch in diesem Jahr wieder das DJ-Team von LAM, das den „typisch alpinen Sound“ wie in Ischgl, Saalbach oder Sölden auch in die Balver Höhle bringen möchte. Highlight des Abendes soll der Auftritt von Marco Mzee werden. Der „DJ aus den Bergen“ legte schon 2016 und 2017 im Felsendom auf. 

Mehr als 1500 Gäste werden erwartet

Die Veranstaltergemeinschaft erwartet mehr als 1500 Gäste. Die Vorbereitungen in der Höhle für die Party laufen bereits: Skihütten werden aufgestellt, es wird dekoriert und die Getränke vorbereitet. 

Einlass ist ab 18 Jahren. Ausweiskontrollen sind laut Veranstaltergemeinschaft geplant.

Eintrittskarten 

Tickets für die Après-Ski-Party gibt es neben der Abendkasse aktuell zum Stückpreis von 9 Euro auch noch im Vorverkauf in allen Zweigstellen der Sparkasse im Märkischen Kreis, im Fitnessstudio Life in Balve, dem Musikgeschäft Rille in Menden, beim Systemhaus Hartmann in Sundern sowie bei den Schützen und beim SuS Beckum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare